zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. August 2017 | 01:51 Uhr

Ludwigslust : Schnelle Hilfe vom Heilpraktiker

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

DRK-Kreisverband Ludwigslust startet ab dem 1. November in Ludwigslust neues Ehrenamtsprojekt mit Dr. Peter Slonina

Mit einem besonderen Angebot will der DRK-Kreisverband Ludwigslust Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen. „Wir haben das Ehrenamtsprojekt Heilpraktische Psychotherapie ins Leben gerufen, kostenfrei, ohne Zeitdruck und mit kurzfristigen Terminen“, sagte Andreas Skuthan, Ehrenamtskoordinator beim DRK-Kreisverband gestern im Gespräch mit der SVZ. Als Partner konnte Dr. Peter Slonina gewonnen werden. Er ist staatlich geprüfter Heilpraktiker und spezialisierte sich nach erfolgreichem Abschluss am Gesundheitsamt Rostock anschließend auf den Gebieten der Kognitiven Verhaltenstherapie sowie des Bio- und Neurofeedbacks.

Seit mehreren Jahren arbeitet Dr. rer. nat. Peter Slonina in seiner privaten Heilpraxis in Ludwigslust und Schwerin, wird aber diese Tätigkeit zum Jahresende 2016 aus Altersgründen beenden.

Nun will er mit seinem Wissen und seiner Erfahrung den DRK-Kreisverband unterstützen und Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen. Der Experte bietet Hilfe bei folgenden Beschwerden: Angst- und Panikattacken, Depressionen, sozialen Ängsten, Unsicherheiten, Defiziten, Schlafstörungen, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, Migräne, Schmerzen ohne organischen Befund und bei Partnerschaftsproblemen.

Lange Wartezeiten für einen Ersttermin beim kassenärztlichen Psychotherapeuten sind die Regel. Gleichzeitig steigt die Anzahl der Menschen, die mit oder nach stationärem Aufenthalt eine sofortige ambulante Behandlung benötigen. Diese Menschen fallen oft ins Leere. Sie können nicht oder nicht wieder arbeiten gehen, erhalten teilweise kein Krankengeld mehr und sind nicht selten auf geringe Lohnersatzleistungen wie Hartz IV angewiesen. Damit scheidet für diese Menschen auch eine privatärztliche oder heilpraktische Therapie aus Kostengründen aus.


Wertvolle Ergänzung der sozialen Angebote


„Der DRK-Kreisverband kann diesen Patienten ab dem 1. November 2016 nun eine professionelle Lösung anbieten und Dr. Slonina wird somit für uns und unsere Patienten tätig werden“, freut sich Andreas Skuthan auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Heilpraktiker. „Wir sehen das als wertvolle Ergänzung der bisherigen ehrenamtlichen Angebote unseres Kreisverbandes im sozialen Bereich an und wir sind auch dankbar, dass Dr. Slonina uns dieses Angebot offeriert“, ergänzt Andreas Skuthan. Bei Recherchen im Internet sei der Heilpraktiker auf die Angebote der DRK-Kreisverbände der Region im sozialen Bereich aufmerksam geworden. „Da bin ich dann auf die Ehrenamtsseite des DRK-Kreisverbandes Ludwigslust gekommen und mir hat sehr gut gefallen, wie das dort dargestellt wurde“, so Dr. Peter Slonina. „Und ich sehe meine ehrenamtliche Arbeit auch als Ergänzung zu den hier praktizierenden Fachleuten. Wichtig ist, dass ich auch Hausbesuche mache, wenn Patienten lange Anfahrtswege haben.“

Ab dem 1. November stehen für dieses Ehrenamtsprojekt mit Dr. Slonina Räumlichkeiten im DRK-Servicehaus in der Hagenower Bahnhofstraße zur Verfügung, so Andreas Skuthan. „Aber wir bemühen uns, demnächst auch Räume bei uns im Haus des DRK-Kreisverbandes in Ludwigslust anzubieten“, wirft der Ehrenamtskoordinator einen Blick voraus.

Wer sich für dieses Ehrenamtsprojekt interessiert und einen Termin für eine Therapiesitzung vereinbaren möchte, sollte sich direkt an den Therapeuten Dr. Slonina, Tel. 0162 / 4012679, E-Mail dr.peter.slonina@gmail.com oder an die Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes Ludwigslust e.V. unter Tel. 03874 / 326 114 wenden.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2016 | 19:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen