Ludwigslust : Schneesturm sorgte für glatte Straßen

Bis gestern Mittag hatten auch die Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes  voll zu tun, um wie hier in Ludwigslust Straßen und Gehwege  schnee- und eisfrei zu halten.
Bis gestern Mittag hatten auch die Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes voll zu tun, um wie hier in Ludwigslust Straßen und Gehwege schnee- und eisfrei zu halten.

Wintereinbruch brachte Probleme im Berufsverkehr / Zahlreiche Unfälle in der Region

svz.de von
07. Dezember 2013, 07:00 Uhr

Verschneite und spiegelglatte Straßen führten auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust-Parchim am gestrigen Freitag zu Problemen im Berufsverkehr. Die Polizei war seit dem frühen Morgen wegen zahlreicher Glätteunfälle und liegengebliebener Laster im Einsatz. Besonders betroffen war die Region rund um Ludwigslust und auf der A 24. Glätteunfälle ereigneten sich unter anderem auf der A 24 bei Wöbbelin, der B 191 zwischen Neustadt-Glewe und Ludwigslust, auf der B 191 bei Neu Brenz, auf der B 5 bei Grabow, in Dreenkrögen, aber auch in der Region Boizenburg bei Melkof. Laster blieben wegen Glätte unter anderem auf der B 191 bei Neustadt-Glewe und auf der Abfahrt der BAB 24 bei Wöbbelin liegen und behinderten den Straßenverkehr, teilte Polizeihauptkommissar Klaus Wiechmann, Sprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust, mit. Bis gestern Mittag hatten auch die Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes in den Städten voll zu tun, Straßen und Gehwege schnee- und eisfrei zu bekommen.

Umgestürzte Bäume bzw. abgebrochene Äste haben auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust-Parchim in der Nacht zum Freitag stellenweise den Straßenverkehr behindert.

Betroffen waren zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 5.30 Uhr, die B 192 zwischen Dammerow und Karow, die B 192 zwischen Borkow und Dobbertin, die Kreisstraße 61 zwischen Kothendorf und Walsmühlen, die Landesstraße 09 bei Crivitz sowie die B 103 bei Karow. In allen Fällen hatten freiwillige Feuerwehren die Hindernisse beseitigt. Mit dem Schrecken davon kam ein Autofahrer auf der B 195 zwischen Gülze und Boizenburg, als er mit seinem Wagen gegen einen abgebrochenen Ast fuhr. Am Pkw entstand Sachschaden. Gestern Morgen gegen 10 Uhr zwischen Neustadt-Glewe und Matzlow geriet aufgrund von Glätte ein Pkw von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, er wurde ins Krankenbaus Stift Bethlehem gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwehr kamen zum Einsatz, weil Betriebsstoffe ausgelaufen waren, die beseitigt werden mussten.

Am Mittag hatte sich die Lage entspannt, der Sturm hatte nachgelassen, die Schneeschauer hatten aufgehört und zum Teil kam auch die Sonne zum Vorschein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen