zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

23. September 2017 | 13:02 Uhr

ludwigslust : Salbei mit der Nase erraten

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Mädchen und Jungen der Schule An der Bleiche schärfen bei Projekt mit Edeka ihre Sinne für gesunde Ernährung

Im Rahmen des „Zisch“-Zeitungsprojekts und der „Woche der gesunden Ernährung“ wurde in der Schule An der Bleiche in Ludwigslust ordentlich aufgetischt. Birthe Wulf, Ernährungsservice-Mitarbeiterin von Edeka Nord, war zu den Schülern gekommen und gemeinsam schärften die Mädchen und Jungen der Förderschule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung ihre Sinne.

Dazu teilten sich die 12- bis 15-Jährigen der mittleren Oberstufe in zwei Gruppen. Eine Gruppe durfte die Lebensmittel nur per Geruchssinn mit der Nase identifizieren, die andere nur schmecken und zuordnen.

Das Erkennen der Lebensmittel war manchmal gar nicht so einfach. Doch Maxime erriet bei der Blindverkostung alles richtig und war sichtlich begeistert über das tolle Ergebnis. Neben allseits bekannten Lebensmitteln wie Gurken, Wassermelonen oder Kiwis kamen auch Gewürze und Kräuter wie Zimt und Basilikum unter die Nasen der Kinder.

„Das nimmt man bei Erkältung gerne, meistens als Bonbon“, erklärte Birthe Wulf unterstützend. Nach anfänglicher Schwierigkeit einigten sich die Kinder auf Salbei.

Knoblauch löste allerdings bei den wenigsten Begeisterung aus. Die Lehrerin der neun Schüler, Franziska Schranck Bötefür, hingegen erinnerte es an eine leckere Tomatensoße, die die Kinder im Rahmen des Faches „Hauswirtschaft“ gemeinsam gekocht hatten. „Wir bereiten jede Woche mit den Kindern zusammen Gerichte zu, und auch dort wird sehr auf gesunde Ernährung geachtet und viel darüber gesprochen, wie wichtig das für unseren Körper ist“, berichtete Laura Schell, ebenfalls Lehrerin an der Förderschule. Und wohl deswegen waren die Kinder sehr sicher bei Fragen nach dem Unterschied zwischen Obst und Gemüse, konnten süß oder herzhaft gut zuordnen.

Auch der Tastsinn spielte bei der Aktion eine wichtige Rolle. In zwei Boxen musste erfühlt werden, um was für eine Obst- oder Gemüsesorte es sich genau handelt. Das war für niemanden ein Problem, die Schüler kannten sich gut aus.

Zum Abschluss Tages konnten die Mädchen und Jungen eigene Gemüse- und Obstspieße kreativ gestalten und anschließend gemeinsam genießen. Die Lebensmittel dafür hatte der Edeka-Markt Ueltzen aus Ludwigslust kostenlos zur Verfügung gestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen