zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

21. November 2017 | 15:18 Uhr

Ludwigslust : Roter Reis aus Ludwigslust

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Die Lotao Pack- und Produktions GmbH feiert Eröffnung im Industriegebiet „Dohlsche Tannen“.

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 00:00 Uhr

„Ich habe gar nicht gewusst, wie viele Arten von Reis es gibt“, sagt Doreen Trapp und lässt noch ein paar Körner in die kleine Tüte rieseln. „Und roten Reis habe ich hier zum ersten Mal gesehen.“ Schon seit April arbeitet die 42-Jährige bei der Lotao Pack- und Produktions GmbH (LPP). Am Freitagabend ist sie aber ein bisschen aufgeregter als sonst. Schließlich soll sie den Reis diesmal vor vielen Gästen abfüllen und verpacken. Ihr Arbeitgeber, der sich im Industriegebiet „Dohlsche Tannen“ angesiedelt hat, feiert seine offizielle Eröffnung.

Im früheren Möbelmarkt produzieren, mischen, verpacken, lagern und versenden die LPP-Mitarbeiter vor allem Reis, Kokosblütenzucker und Smoothie-Pulver. Für die eigene Marke „Lotao“, aber auch für Handelsketten unter deren Hausmarken. Neben vier eigenen Angestellten werden dabei Mitarbeiter der Lewitz-Werkstätten – derzeit zwölf Frauen und Männer – eingesetzt. „Wir arbeiten immer mit Behindertenwerkstätten bzw. Partnern zusammen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht“, erklärt Lotao-Gründer Stefan Fak. „Mir ist eine ökologisch und sozial verträgliche Produktion wichtig.“

Vor rund sieben Jahren hatte der Wiener, der zuvor im Tourismus-Management tätig war, „Lotao“ als Ein-Mann-Unternehmen gegründet. Vorausgegangen war eine Asienreise, die in ihm das Interesse und die Leidenschaft für Reis entfacht hatte. Er machte sich auf die Suche nach seltenen, fast vergessenen Reissorten und entwickelte Verfahren, wie er sie in Deutschland mit Gewürzen und Essenzen versetzen kann. Reisbauern waren es dann auch, die ihn auf eine andere besondere Pflanze – die Kokospalme – aufmerksam machten. Inzwischen produziert Lotao auch Kokosblütenzucker, Kokosöl und Kokosmus. Für den veganen Aufstrich „Kaya Coconut Cream“ erhielt Lotao den Innovationspreis 2016 der internationalen Lebensmittelmesse Sial in Paris. Zudem wurde „Lotao“ zur Biomarke des Jahres 2016 gekürt. Die Auszeichnung habe dazu geführt, dass große Handelsketten anklopften, sein Unternehmen jetzt auch Pulver für Superfood-Smoothies abfüllt und pulvrigen Tee nach Amerika exportiert. „Wenn mir das einer vor einem Jahr gesagt hätte…“, schüttelt Stefan Fak selbst ein bisschen den Kopf über diese Entwicklung.

Dass seine Pack- und Produktions GmbH nun in Ludwigslust zu Hause ist, ist Zufall. Durch einen Geschäftsmann, der ihn schon seit Jahren beratend begleitet, war er auf die Immobilie des einstigen Möbelmarktes aufmerksam geworden. „Ludwigslust und Mecklenburg-Vorpommern waren für uns eine große Überraschung“, sagt Stefan Fak. „Wir wurden hier mit großer Freundlichkeit, Offenheit und Beratungskompetenz empfangen. Das kann man nur jedem empfehlen.“

Zum LPP-Team gehört künftig vielleicht auch Maximilian Ens, der den Gästen am Freitag die verschiedenen Reissorten erklärt. „Ich mache gerade ein Praktikum hier“, erzählt der 21-Jährige. „Die Arbeit ist interessant und das Arbeitsklima gut. Ich könnte mir sogar vorstellen hierzubleiben – wenn ich die Chance bekommen würde.“

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen