zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

20. November 2017 | 03:02 Uhr

Karneval Dömitz : Riesen-Party in Dömitz

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Tausende Besucher erfreuten sich an den fantasievollen Kostümen und Wagen beim Straßenkarneval in der Elbestadt

svz.de von
erstellt am 26.Feb.2017 | 20:41 Uhr

Mit dem Straßenkarneval des Dömitzer Carneval Clubs endet traditionell die 5. Jahreszeit in der Elbestadt. Tausende Besucher säumten am Sonntag die Straßen der Stadt, um sich von den verschiedensten Wagen, Fußgruppen und Kapellen aus Nah und Fern verzaubern zu lassen.

Das graue, aber zum Glück trockene Wetter war sofort vergessen, als sich gestern Nachmittag der bunte Umzug vor dem Elbeheim mit stimmungsvoller Musik in Richtung Innenstadt in Bewegung setzte. Angeführt wurde die närrische Kolonne von dem Kinderprinzenpaar des Dömitzer Carneval Clubs, Lukas Matzke und Paula Teßmann. Schon rund eine Stunde vor Beginn des Straßenkarnevals hatten sich tausende Besucher die besten Plätze entlang der Straßen gesichert, um den besten Blick zu haben und natürlich auch um so viele Bonbons und Lutscher wie nur möglich zu fangen. „Sonst sind die Straßen hier immer leer, kein Mensch zu sehen“, staunte ein Zuschauer.

Neben den Dömitzern ließen auch die befreundeten Karnevalisten aus Neu Kaliß, Tripkau, Woosmer, Neuhaus und Spornitz die Besucher staunen. Die Verkleidungen reichten in diesem Jahr vom klassischen Gardeoutfit bis hin zu märchenhaften Verkleidungen. So spazierten Muscheln und Perlen, eine Wolke, eine menschliche Achterbahn, Olaf der Schneemann, trojanische Krieger und Trolle an den begeisterten Passanten vorbei.

Auch aktuelle Themen wurden aufgegriffen, so wie es beim Karneval üblich ist. Passend zum Thema „Wolfsalarm“ zog eine muntere Fußgruppe als Isegrim verkleidet durch die Straßen. Begleitet wurde das Treiben von furchteinflößendem Geheule und Tänzen, die so manchen Passanten einen Schritt zurückweichen ließen.

Aber auch die kleinsten Karnevalisten, die am Straßenrand mit Beuteln bewaffnet auf die Süßigkeiten warteten, ließen es sich nicht nehmen, sich noch ein letztes Mal in der 5. Jahreszeit zu verkleiden. Von Prinzessinen und Feen über Cowboys und Drachen waren alle mit der größten Freude beim Straßenkarneval dabei.

Insgesamt 14 Wagen und 16 Fußgruppen bahnten sich ihren Weg durch die jubelnden Massen und feierten mit den Besuchern noch bis in den frühen Abend hinein den Höhepunkt des närrischen Treibens.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen