Schloss Ludwigslust : Restaurierung mitsamt dem Bett der Großherzogin

von 20. August 2020, 17:20 Uhr

svz+ Logo
Kleine Fäden an der Holztäfelung. Claudia Henning und Robert Klaus erklären dem Minister (r.), wie diese bei der Restaurierung helfen.
Kleine Fäden an der Holztäfelung. Claudia Henning und Robert Klaus erklären dem Minister (r.), wie diese bei der Restaurierung helfen.

Nach Abschluss der Arbeiten im Westflügel von Schloss Ludwigslust soll in der neuen Ausstellung die historische Raumsituation erlebbar werden

Claudia Henning weist auf ein paar kleine weinrote Fäden über der Holztäfelung. „Anhand solcher Fussel kann man feststellen und festlegen, wie die Wandbespannung einst war und wie sie rekonstruiert werden soll“, erklärt die Dezernentin vom Staatlichen Bau- und Liegenschaftsamt Schwerin. Reinhard Meyer, der Finanzminister von MV, hört gespannt zu. Er wo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite