zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

12. Dezember 2017 | 05:37 Uhr

Techentin : Reaktionstest auf Fahrradsimulator

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Gemeinsame Verkehrssicherheitsaktion am Weltsicherheitstag/ Vorführungen in der Auto-Galerie Lüders Ludwigslust

Karin Rühlicke von der Verkehrswacht Ludwigslust e.V. hat diesen Aktionstag perfekt vorbereitet. Modernste Simulationsgeräte aus Schleswig-Holstein, Neustrelitz und Celle wurden in der Auto-Galerie von Ingelore Lüders aufgebaut, damit die Testpersonen hautnah normale mit gefährlichen Verkehrssituationen vergleichen konnten. Von der Polizeiinspektion Ludwigslust waren kompetente Ansprechpartner vor Ort und der KfZ-Meister der Auto-Galerie, Herr Hecht, gab in einem Sicherheits- und Pannenkurs viele interessante Hinweise. Besonders zahlreich waren auch die Aktionsangebote für Kinder. Ob Malwettbewerb, Schildkrötenlauf oder Verkehrsmemory – die jüngsten Verkehrsteilnehmer hatten jede Menge Spaß. Ein Schwerpunkt dieser Veranstaltung waren die Aufklärungsgespräche zum Thema: „Kinder-Autositze“. Michael Ernst von der Verkehrswacht Pasewalk stellt fest: „Der Aufklärungsbedarf zu diesem Thema ist enorm. Zu viele Eltern sind bei der Wahl der richtigen Kinder-Autositze unsicher. Dabei gibt der Gesetzgeber eindeutige Normen vor, aber diese Normen sind viel zu wenig bekannt.“ Herr Ernst muss es wissen, er verkauft in Pasewalk seit vielen Jahren u.a. auch altersgerechte Kinder-Autositze.

Sehr interessant war der nagelneue Rettungssimulator „RESI“ . Zum ersten Mal war „RESI“ im Einsatz und dem ehemaligen Polizeibeamten Helmut Genthe von der Verkehrswacht Celle war die Begeisterung über so moderne Technik ins Gesicht geschrieben. „Mit RESI können wir sehr schwere Autounfälle simulieren. Die Testpersonen erhalten viele Hinweise, wie man sich in solchen Notsituationen verhalten und helfen kann.“ Die Chefin vom Autohaus, Ingelore Lüders, begrüßte jeden neuen Besucher ganz herzlich. Die meisten Gäste kennt sie persönlich. „Solche Verkehrssicherheitsaktionen werden jedes Jahr hier organisiert. Mit Karin Rühlicke von der Verkehrswacht Ludwigslust e. V. habe ich eine hervorragende Partnerin gefunden und dieses Jahr wurde ein besonders attraktives Programm gestaltet. Ich würde mir wünschen, dass diese Angebote noch von viel mehr Gästen genutzt werden.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen