Pkw Skoda brannte am Hafen

<fettakgl>Einen brennenden Pkw Skoda</fettakgl> mussten die Grabower Feuerwehr am Neujahrsmorgen löschen. <foto>Ralf Drefin</foto>
Einen brennenden Pkw Skoda mussten die Grabower Feuerwehr am Neujahrsmorgen löschen. Ralf Drefin

svz.de von
01. Januar 2013, 05:28 Uhr

Grabow | In den frühen Morgenstunden des neuen Jahres musste die Grabower Feuerwehr zu ihren ersten Einsätzen ausrücken. Erst brannte gegen 1 Uhr in der Willi-Fründt-Straße ein kleiner Papierkorb, den die Feuerwehrleute ohne großen Aufwand mit einer kleinen Handspritze löschen konnten.

Beim zweiten Einsatz gegen 7 Uhr musste schon modernste Löschtechnik eingesetzt werden. Am Hafen auf Höhe des ehemaligen Schlecker-Marktes brannte ein Pkw Skoda in voller Ausdehnung, das Feuer im Motorenraum breitete sich schnell auf den Innenraum aus. Auch ein daneben stehender Dacia drohte Feuer zu fangen, der Pkw war im vorderen Bereich schon stark beschädigt. Zum Glück war der Brand rechtzeitig bemerkt und die Feuerwehr alarmiert worden, so konnten die Kameraden der Grabower Feuerwehr, die dann auch schnell vor Ort waren, ein Übergreifen des Feuers auf den anderen Wagen verhindern. Mit massivem Einsatz von Löschschaum war der Brand dann auch schnell gelöscht. Die Brandursache ist noch ungeklärt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen