zur Navigation springen

Ludwigslust/Eldena : Penny baut neu am Hamburger Tor

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Auf ehemaligem Autohaus-Gelände am Parkviertel entsteht ein moderner SB-Markt/ Fertigstellung soll Mitte des nächsten Jahres sein

Schwere Technik der Firma MUT Ludwigslust ist an der Ecke Hamburger Tor/Parkstraße am Eingang zum Parkviertel im Gange. Bagger graben sich mit ihren Greifern in die Berge von Bauschutt, beladen Lkw, die im Minutentakt zur Baustelle pendeln.

Hier, wo das Autohaus Schur stand, wird nach dem Abriss der alten Gebäude auf dem von Penny gekauften Grundstück ein neuer Markt entstehen. „Mit den Erdarbeiten und dem Hochbau soll dann im Januar und Februar begonnen werden, je nachdem wie das Wetter mitspielt“, informierte gestern im SVZ-Telefongespräch Michael Wodtke, Gebietsleiter der Penny GmbH für Mecklenburg-Vorpommern.

Baufirma aus Lübz bekam den Zuschlag

Bauausführende Firma wird Hoch- und Ingenieurbau GmbH Lübz sein. Die Fertigstellung des Objektes sei für Mitte des nächsten Jahres geplant. Penny hat sich für einen Neubau entschieden. Weil der Markt, am alten Standort in der Ludwigslster Suhrlandtstraße 4, wo sich Penny in die Immobilie nur eingemietet hatte, gemessen am Bedarf zu klein ist. Zudem gab es dort kaum Parkmöglichkeiten. Was mit der Immobilie weiter passiert, steht noch nicht fest, war gestern von Julia Hartenstein zu hören, Geschäftsführerin der Glunz Immobilien GmbH & Co. KG Hamburg, die den Komplex verwaltet. „Es ist noch zu früh, etwas zu sagen, wie es an diesem Standort weitergeht und welche Möglichkeiten es geben kann.“

„Der neue Penny-Markt hat mit 800 Quadratmetern eine wesentlich größere Verkaufsfläche als der bisherige. Wir bieten dann im neuen, nach modernsten Standards eingerichteten Markt knapp 3000 Artikel im Lebensmittel- und auch Nonfoodbereich mit an, wobei letzterer geringer wird. Wir legen Wert darauf, den Lebensmittelanteil zu erhöhen und da besonders im Frischebereich zuzulegen“, ergänzte Michael Wodtke.

Hochbauarbeiten beginnen in Eldena

Auch in Eldena ist Penny auf Erweiterungskurs, hier wird in der Dömitzer Straße gegenüber dem alten Standort in Eldena eine größere Einrichtung gebaut. „Mit den gegenwärtig bestehenden Lebensmittelmärkten lassen sich unsere neuen Konzepte nicht mehr umsetzen“, so Michael Wodtke. Das traf auch hier auf Eldena zu. „Das Sortiment soll um neue Warengruppen erweitert werden, so verkaufen wir den Kunden auch Mehrweggetränke und müssen deshalb unsere Verkaufsfläche vergrößern. Marktanalysen zur Kaufkraft sind im Vorfeld für beiden Einrichtungen sowohl in Ludwigslust als auch in Eldena erstellt worden, Penny sah eine Erweiterung der Verkaufsflächen in den Märkten, die jeweils nur 500 Quadratmeter umfassten, als notwendig an“, so Michael Wodtke.

Aktuell haben die Hochbauarbeiten begonnen. In den neuen 800 Quadratmeter großen Markt wird auch die Bäckerei Grünberg mit einziehen. Fertigstellung und Übergabe der neuen Einrichtung soll April/Mai 2016 sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen