Ludwigslust : Parkfläche am neuen Markt wächst

Die Parkplatzanlage am neuen Penny-Markt in Ludwigslust wächst. In wenigen Wochen soll der Komplex eröffnet. werden.  Fotos: Mick
1 von 3
Die Parkplatzanlage am neuen Penny-Markt in Ludwigslust wächst. In wenigen Wochen soll der Komplex eröffnet. werden. Fotos: Mick

Arbeiten am Penny-Einkaufszentrum an der Ecke Hamburger Tor/Parkstraße gehen voran / Eröffnung soll im August 2016 sein

von
13. Juni 2016, 19:00 Uhr

Paletten mit Pflastersteinen stehen auf einem Teil des künftigen Parkplatzes am neuen Penny-Markt an der Ecke Hamburger Tor/Parkstraße in Ludwigslust. Wenige Meter weiter sind Bauleute mit Erdarbeiten beschäftigt, ein Radlader hebt Borde an. In den letzten Tagen und Wochen sind die Handwerker gut vorangekommen. „Gegenwärtig werden die Parkflächen hergerichtet. Es handelt sich um eine gemeinschaftliche Parkplatzanlage, die der Stadt und Penny zur Verfügung stehen. Also Kunden unseres Marktes und Anwohner können diese Fläche gleichermaßen nutzen“, war gestern im SVZ-Gespräch mit Michael Wodtke, Gebietsleiter der Penny GmbH für Mecklenburg-Vorpommern zu hören.

Auch im Inneren des Gebäudekomplexes herrscht geschäftiges Treiben. „Die Maler sind schon durch, Putzarbeiten sind ausgeführt. Elektriker installieren Leitungen und Stromverteiler, auch um das Gebäude herum werden in Gräben Kabel verlegt. Nach den Innenarbeiten beginnen wir dann mit dem Aufstellen der Regale.“ Die Arbeiten liegen im Plan. „Wir gehen davon aus, dass wir im August, wenn alles weiter so gut läuft, den Markt eröffnen können.“

Das Unternehmen Penny hat sich für einen Neubau entschieden. Weil der Markt am alten Standort in der Ludwigsluster Suhrlandtstraße 4, wo sich Penny in die Immobilie nur eingemietet hatte, gemessen am Bedarf zu klein ist. Zudem gab es dort kaum Parkmöglichkeiten. Der neue Penny-Markt hat mit 800 Quadratmetern eine wesentlich größere Verkaufsfläche als der bisherige. Angeboten werden dann im neuen, nach modernsten Standards eingerichteten Markt knapp 3000 Artikel im Lebensmittel- und auch Nonfoodbereich, wobei letzterer geringer wird. „Wir legen Wert darauf, den Lebensmittelanteil zu erhöhen und da besonders im Frischebereich zuzulegen“, ergänzte Michael Wodtke. Zudem ist es in Ludwigslust deutschlandweit der erste Markt, der nach dem neuen Gestaltungskonzept errichtet wird. „Also mit einem großen Einzugsbereich aus Aluminium- und Glaselementen sowie Holzfassade“, ergänzt Michael Wodtke. Auf Erweiterungskurs ging das Unternehmen Penny auch in Eldena. Hier ist der neue Markt in der Dömitzer Straße am 2. Juni eröffnet worden. „Penny sah eine Vergrößerung der Verkaufsflächen in den Märkten, so wie hier in Eldena, die jeweils nur 500 Quadratmeter umfassten, als notwendig an“, so Michael Wodtke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen