Grabow : Online-Betrug: Polizei ermittelt

von
17. Dezember 2018, 21:08 Uhr

Er solle Bitcoins (Kryptowährung) im Wert von 369 Euro überweisen, sonst…

Ein 74-Jähriger aus der Grabower Region erhielt eine seltsame Mail auf seinen Computer. Er habe dessen Gerät gehackt und habe nun Zugriff auf gewisse Seiten für Erwachsene, die der Senior angeblich besucht habe, behauptete der Absender. Gilbert Küchler, Leiter des Polizeihauptreviers Ludwigslust: „Würde der Empfänger die Forderung nicht erfüllen, werde er intime Details an dessen Bekannte und Freunde übermitteln, schrieb der Absender.“ Der 74-Jährige allerdings hat solche Seiten nie besucht und erstattete Anzeige bei der Polizei. Gilbert Küchler: „Der Verfasser der Mail hat sie in fast freundschaftlicher Art geschrieben. Das gipfelte darin, dass er schrieb, die geforderten 369 Euro seien doch ein kleiner Betrag angesichts der Zeit, die er für den Rentner aufgewandt habe. Das ist dreist.“ Die Polizei ermittelt wegen Verdachts des Betruges.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen