zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

18. August 2017 | 07:00 Uhr

neu kaliss : NKCC lud zum Ausflug nach Rügen

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Ein Dankeschön des Neu Kalisser Karnevalsvereins für den engagierten Nachwuchs / Aktuell mehr als 100 Kinder in Tanzgruppen aktiv

„Als erstes fuhren die NKCC-Kinder nach Bergen in den Kletterpark. Mit einer geführten Klettertour machte es allen sehr viel Spaß. Jeder konnte alles ausprobieren, selbst Netti machte mit und fand es toll.“ So beschrieb Leonie Scheeper die Eindrücke des Ausfluges nach Rügen, den der NKCC, der Neu Kalisser Carnevalsclub, seinem Nachwuchs als Dankeschön für das Engagement im Verein spendierte. Übernachtet haben die Kinder und Jugendlichen im Jugendtours Feriendorf Ummanz. Weitere Höhepunkte der Exkursion waren ein Besuch des Ozeaneums im Stralsunder Hafen, ein Abstecher zur Sandworld in Binz und eine Fahrt zu Karls Erdbeerhof. „Die Idee, unseren NKCC-Nachwuchs solch eine Fahrt zu spendieren, hatten wir schon vor gut einem Jahr“, sagte Roland Görlitz, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des NKCC. „Damit wollten wir den Einsatz der Kinder und Jugendlichen in unserem Verein würdigen. Wir freuen uns, dass so viele junge Leute bei uns mitmachen, die einst bei uns mit acht und neun Jahren angefangen haben und heute selbst mit Mitte 20 eine Tanzgruppe betreuen. Das zeigt, dass unsere Nachwuchsarbeit gut funktioniert. Und auch, als die große Tanzgarde aufgehört hat, sind keine Lücken entstanden.“ Eigentlich kann sich der Verein kaum retten vor Anfragen von Eltern, die ihre Kinder anmelden wollen. „Es macht uns stolz, dass wir solch einen Zulauf haben und die Eltern auf uns zu kommen und ihre Kinder bei uns anmelden wollen.“ Beim NKCC als Nachwuchstänzer mit dabei zu sein, heißt nicht nur, im Probenraum im Domizil des Vereins an der Schule für die Veranstaltungen alles gut einzustudieren, die Kinder und Jugendlichen werden auch herangeführt, hier selbstständig für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. „Auf unseren Vereinsnachwuchs können wir uns verlassen“, bringt es Roland Görlitz zum Ausdruck.


Jüngstes Mitglied ist vier Monate alt


„Mit drei Tanzgruppen, der Garde, den Skylights und den KiNeKas haben wir die Tour nach Rügen gemacht. Es war eine schöne Zeit, alle, die Großen wie die Kleinen, hatten miteinander viel Spaß“, sagte Anette Petersen, die als Betreuerin mitgefahren ist. Seit 1991 ist sie Mitglied des NKCC. „Für uns ist Anette so etwas wie die Mutter des Vereins“, schmunzelte Roland Görlitz. „Wir haben im NKCC momentan 304 Mitglieder, davon sind mehr als 100 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren dabei.“ Das jüngste Mitglied des Neu Kalisser Vereins ist die kleine Margarethe. „Vier Monate alt und Tochter eines weiblichen Elferratsmitglieds“, erzählt Roland Görlitz, der nicht unerwähnt lassen möchte, dass der NKCC jetzt 42 Jahre besteht und sich für die Zukunft gut aufgestellt sieht.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende möchte sich an dieser Stelle bei der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in MV für die finanzielle Unterstützung bedanken. Ein Dankeschön geht auch an das Reiseunternehmen Peter Bathke aus Goldberg, das für die sichere Hin- und Rückfahrt sorgte.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2016 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen