zur Navigation springen

Neustadt-Glewe : Neustadt-Glewe ruft Tausende zum Airbeat

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Keine vier Wochen mehr bis zum Beginn am 13. Juli. Besucher erwartet die größte Festivalbühne Deutschlands. Zehntausende Karten sind bereits verkauft

Es sind nicht einmal mehr vier Wochen, bis wieder einmal Zehntausende aus Deutschland und der Welt das „Dance-Festival“, eine sonst ungewohnte Adresse, in ihre Navis und Handys eingeben werden: das Gelände des Sportflugplatzes Neustadt-Glewe. Direkt an der Autobahn A 24.

Die Airbeat-Zeit naht, und es ist nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre nicht vermessen, wenn wieder von zehntausenden Gästen gesprochen wird. Das Festival in Neustadt-Glewe ist inzwischen das größte elektronische Musikfestival in Norddeutschland mit mehr als 40 000 Besuchern aus 40 Nationen allein im vergangenen Jahr beim 15-jährigen Jubiläum.

Zum Jubiläum ging es thematisch um Asien, in diesem Jahr sind die Vereinigten Staaten als großes, übergreifendes Thema gesetzt. Wie das optisch genau umgesetzt wird, das bleibt traditionell bis zum Tag der Eröffnung ein Geheimnis von Sebastian Eggert aus Lübtheen. Denn die Eggerts mit ihrer Firma stecken nach wie vor hinter diesem Festival. Die Mecklenburger verzaubern halb Europa mit ihrem Festival, das ist doch schon mal etwas.

Auch hierzulande sind die elektronischen Musikfestivals wie „SonneMondSterne“ oder der „World Club Dome“ fest im Kalender aller Dancemusik-Fans markiert Auch das Airbeat One gehört in diese Kategorie.

Wie beliebt das Festival ist, zeigt sich besonders im Internet. Mit mehr 300 000 Followern auf Facebook ist es das mit Abstand beliebteste elektronische Musikfestival. Kein anderes Festival aktiviert in den sozialen Medien so viele Fans. „Auf dem zweiten Platz folgt weit dahinter das ,SonneMondSterne’ mit 185 000 Fans. Der ,World Club Dome’ liegt aktuell mit 150 000 Fans auf dem dritten Rang im Facebook-Ranking. Auch die jüngeren Festivals wie das Lollapaloo-za in Berlin mit 128 000 Fans oder das Parookaville mit 114  641 Fans können da bei Weitem nicht mithalten. Nimmt man Instagram und Twitter noch hinzu, kommen weitere 20  000 Airbeat-One-Follower dazu“, erklärt Torsten Röske, der Pressesprecher des Festivals, dazu. Diese elektronische Vernetzung ist keine Marotte, es sind die Lebensadern des Festes. Denn nach der Feier ist vor der Feier. Schon seit Monaten gibt es Vorankündigungen und Informationen zum neuen Fest. Selbst im Winter gab es fast im Monatstakt neue Meldungen über das Festival. Der Ticketverkauf läuft sehr gut. Die Vorverkaufsstufen 1 und 2 waren bereits im September nach wenigen Minuten ausverkauft. Innerhalb einer Woche waren bereits über 10 000 Tickets vergriffen. Aktuell ist der Vorverkauf auf dem Niveau des vergangenen Jahres. Genauer wollten die Veranstalter da nicht werden.

Preiswert ist der Spaß, gerade für junge Leute, nicht. Die Ticketpreise liegen aktuell bei 129 Euro für den „Full Weekend Pass“, das Tagesticket liegt bei 59 Euro. Dafür bekommen die Besucher jedoch sehr viel geboten, zum Beispiel die größte Festivalbühne Deutschlands.

In Zahlen: Diese Bühne wird 130 Meter breit und 45 Meter hoch sein. Bisher galt als größte Konzert-Bühne in Deutschland die beim Böhse Onkelz-Konzert. Konzeption und Planung der Mainstage (Hauptbühne) übernimmt jedes Jahr die Firma Music Eggert aus Lübtheen. Den Bühnenbau (die Layer Konstruktion) erfolgt durch die Firma Brodersen aus Neustadt-Glewe. Für den Kulissenbau zeichnet die Firma GoPlus aus Groß Stieten (Wismar) verantwortlich. Um die Lichttechnik, Laser, Ton, Sfx und Video kümmern sich dann wieder die Lübtheener. Trotz aller Internationalität bleibt das Airbeat-Festival somit vor allem ein Mecklenburger Produkt.

Bei den Künstlern, den DJs, wird auch ganz oben angesetzt. Mit über 120 Acts auf fünf Bühnen wird die 16. Ausgabe das größte Airbeat-One Festival aller Zeiten mit Headlinern wie Armin van Buuren, Axwell ^ Ingrosso, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Paul Kalkbrenner, Don Diablo, Headhunterz, Oliver Heldens, Tiesto, Tujamo, Vinai oder W&W, um nur einige zu nennen. „Es wird das beste Line-Up, das es bisher beim Airbeat-One-Festival gegeben hat“, sagen zumindest die Organisatoren.










zur Startseite

von
erstellt am 20.Jun.2017 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen