zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. August 2017 | 13:52 Uhr

Dreenkrögen : Neue Brücke über die Autobahn

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Lückenschluss für Radweg zwischen Dreenkrögen und Fahrbinde durch Behelfsbrücke über A 24 / ASS Wöbbelin wird neu gebaut

Die Fläche ist gerodet und planiert. Autofahrer wundern sich seit einiger Zeit über das „freie“ Areal unmittelbar neben der B 106 bei Wöbbelin, wo die Bundesstraße über die Autobahn 24 führt. Hier wurden Vorbereitungen für den Bau einer Behelfsbrücke über die A 24 getroffen.

Brückenbaudezernent Dr. Thorsten Uhlig vom Straßenbauamt Schwerin erläutert: „Laut Plan soll hier ab Mitte Juni eine Behelfsbrücke über die Autobahn gebaut werden, die Ende Oktober 2014 fertig sein wird. Ab November wird die Behelfsbrücke dann zunächst nur für Radfahrer freigegeben.“

Damit wird die Lücke zwischen den Radwegen nördlich (Fahrbinde) und südlich (Dreenkrögen) der Autobahn geschlossen und eine Auflage des Planfestellungsbeschlusses (Bau A 14) erfüllt. Laut Dr. Uhlig läuft gegenwärtig die Ausschreibung für den Bau der Behelfsbrücke. Sie wird, aus Richtung Fahrbinde gesehen, links neben der derzeit vorhandenen Brücke über die A 24 führen, 66,80 Meter lang sein und über zwei Fahrspuren (je 3,50 Meter lang) sowie einen Gehweg und einen Radweg (jeweils 1,40 Meter breit) verfügen.

Voraussichtlich ab Ende 2015 dann wird die Behelfsbrücke auch für den Kraftfahrzeugverkehr freigegeben.

Hintergrund der gesamten Baumaßnahme für die Behelfsbrücke: In Zusammenhang mit dem Bau des nahe gelegenen Autobahnkreuzes wird auch die bisherige A-24-Anschlussstelle Wöbbelin durch einen Neubau ersetzt. Im Rahmen dieser Baumaßnahme wird dann die bisherige Brücke (B 106) abgerissen und der gesamte Fahrzeugverkehr über die Behelfsbrücke geleitet. Dr. Uhlig: „Zwischen Dreenkrögen und Fahrbinde wird ein neues Kreuzungsbauwerk über die A 24 mit Fahrbahn und Radweg entstehen.“

Allerdings hängt der Zeitpunkt der Baumaßnahmen für das neue Kreuzungsbauwerk bzw. die Autobahn-Anschlussstelle Wöbbelin von dem weiteren Verlauf des Baugeschehens am nur mehrere hundert Meter entfernten künftigen Autobahnkreuz ab.

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 09.Apr.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen