zur Navigation springen

neustadt-glewe : Neue Bälle für Neustädter Volleyballmädchen

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

CDU Neustadt-Glewe überraschte junge Sportlerinnen des SV Fortschritt

Jetzt können sie noch mehr Schmetterbälle übers Netz bringen. Für die jüngsten Volleyballmädchen des SV Fortschritt Neustadt-Glewes gab es dieser Tage nämlich neue Bälle.

Wie die CDU Neustadt-Glewe mitteilt, ist die Weihnachtszeit eine gute Gelegenheit, besondere Leistungen auch im Ehrenamt zu würdigen. CDU-Stadtvertreter Sebastian Tappe: „Im vergangenen Jahr sagte die CDU Neustadt-Glewe in unseren Seniorenheimen Dank für die aufopferungsvolle Arbeit. In diesem Jahr überraschten wir die Volleyball-Mädchen der Altersklasse U 12 und Trainer Oliver Dunkel.“

Stellvertretend für die CDU-Fraktion und den CDU-Ortsverband Neustadt-Glewe übergaben die Stadtvertreter Silke Schulz und Sebastian Tappe eine große Sporttasche mit zehn neuen Bällen für die Kleinsten. Die Mannschaft mit derzeit 22 Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren trainiert seit Mitte 2014 gemeinsam und hatte bislang mit Bällen der Größe 5 geübt.

Da aber immer mehr Kinder zwischen 4 und 7 Jahren beim Training mitmachen, war es ein lang gehegter Wunsch, diesen zum Training altersgerechte Bälle der Größe 4 zur Verfügung zu stellen. Dieser Wunsch wurde nun anlässlich der Weihnachtsfeier der U12-Mannschaft erfüllt. Silke Schulz, Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes: „Das ehrenamtliche Engagement des Trainerteams um Oliver Dunkel beeindruckt uns sehr. Neue Sportgeräte und Trikots lassen sich aber nur anschaffen, wenn Sponsoren bereit stehen. Wir wollen einen kleinen Teil dazu beitragen, dass hier erfolgreich Volleyball-Nachwuchs trainiert wird.“

Einen ersten Erfolg erzielte das Team bereits am zweiten Adventswochenende: Die erste Mannschaft der U12 holte sich in der ersten Vorrunde zum Landespokal in Stralendorf den 1. Platz. Ein hervorragender 3. Platz ging an die zweite Mannschaft der U12. Sebastian Tappe: „Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolge.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen