Ludwigslust : Neue Ausstellung im Rathaus

Hamburger Studentin Lotta Landbeck zeigt Schwarz-Weiß-Fotografien

von
16. April 2019, 07:49 Uhr

Ludwigslust | Schwarz-weiß Fotografien sorgen für Aufmerksamkeit im Rathaus
Ludwigslust. Insgesamt 40 experimentelle Fotos einer ambitionierten Studentin sind ab sofort zu sehen. Lotta Landbeck, geboren 1998 in Berlin, lebt mittlerweile in Hamburg. Sie selbst beschreibt sich so: „Hauptsächlich fotografiere ich meine Familie und Freunde und das am liebsten unbemerkt. Somit muss das erste Foto immer gelingen, da sich nach dem ersten ,Klick‘ die Atmosphäre schlagartig ändert und der unverfälschte Moment vorbei ist. Ich liebe es intime Momente einzufangen. Meine Freunde verdrehen gerne mal die Augen, denn sie können es oft nicht nachvollziehen, dass ich sie und den Moment schön finde und festhalten möchte.“

Es falle ihr schwer, sich auf einen Stil festzulegen. Zum einen fotografiert Lotta Landbeck gern heimlich, zum anderen aber auch inszeniert. „Durch mein anderes Hauptmodell Yoshua, der Musiker ist, habe ich viele Leute in der Musikszene kennengelernt. So hatte ich schon die Möglichkeit Cover zu shooten und Musikvideos zu drehen“, erzählt die Hamburgerin.

Neben ihrem Psychologiestudium nutzt sie jede freie Minute, um zu fotografieren. Die erste Kamera bekam die Studentin zu ihrem achten Geburtstag geschenkt. Seither habe sie nicht aufgehört zu fotografieren. „Zunächst hatten meine Bilder aufgrund meiner Größe natürlich eine starke Untersichtsperspektive. Anfangs habe ich jedes Jahr zum Geburtstag eine neue Kamera geschenkt bekommen, da ich manchmal etwas zu experimentell war und die Kameras eine nach der anderen kaputt gingen“, verrät Lotta Landbeck.

Die erste Spiegelreflexkamera gab es dann vor sieben Jahren, „da war ich vierzehn Jahre alt und es gab seither kein besseres Geschenk“. Die Kamera und sie hätten eine Beziehung zueinander, die nur für sie spürbar sei, aber sie sei sehr innig. „Sie hat mich in meinem Leben so begleitet wie ein sehr enges Familienmitglied.“

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Mai im Ludwigsluster Rathaus zu den Öffnungszeiten zu sehen.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen