dömitz : Netzwerk im Biosphärenreservat

Sie wollen ein Netzwerk im Biosphärenreservat aufbauen – acht von insgesamt 25 Partnern aus MV haben am Donnerstag ihre Urkunde persönlich erhalten und sich über die weitere Vermarktung ihrer Betriebe ausgetauscht.  Fotos: J.Worch
1 von 2
Sie wollen ein Netzwerk im Biosphärenreservat aufbauen – acht von insgesamt 25 Partnern aus MV haben am Donnerstag ihre Urkunde persönlich erhalten und sich über die weitere Vermarktung ihrer Betriebe ausgetauscht. Fotos: J.Worch

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe begrüßt neue Partner und hofft auf Austausch und Vermarktung untereinander

svz.de von
01. Februar 2016, 16:59 Uhr

In festlicher Atmosphäre hat das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe in der Festung Dömitz seine neuen Partner ausgezeichnet. Zusammen mit anderen regionalen Partnern, wie dem Schultenhof aus Hohenwoos, der Dömitzer Hafen Gastronomie GmbH & Co. KG und dem Vielanker Brauhaus GmbH & Co. KG, die an diesem Nachmittag rezertifiziert wurden, wurden die neuen Mitglieder vom Amt im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe willkommen geheißen.

Auch der Kulturraum mit angeschlossener Gastronomie „atelier+kantine“ auf der Festung Dömitz wurde am Donnerstag als neuer Partner des Biosphärenreservates begrüßt.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in unserer Print- oder E-Paper-Ausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen