Dambeck : Nachwahl findet am Sonntag statt

von
24. Juli 2019, 05:00 Uhr

Gut zwei Monate nach dem Wahlmarathon sind die Dambecker Bürger erneut aufgerufen, wählen zu gehen. Am 26. Mai diesen Jahres konnte in der Gemeinde des Amtsbereiches Grabow keine Gemeindevertretung gewählt werden. Grund: Es gab nicht genügend Bewerber für die ehrenamtlichen Posten. Die Wahl zum Bürgermeister konnte dennoch stattfinden – Wolfgang Schmidt (CDU) wird in den kommenden Jahren weiterhin die Geschicke der Gemeinde leiten. Für die Gemeindevertretung mussten zunächst Bewerber gefunden werden, eine Nachwahl wurde angesetzt.

Diese findet nun am kommenden Sonntag, 28. Juli, in der Gemeinde statt. 245 wahlberechtigte Dambecker sind dann gefragt, wie die neue Gemeindeververtretung besetzt sein wird.

Insgesamt treten sieben Kandidaten an – alles Einzelbewerber. Der Gemeindewahlausschuss des Amtes Grabow hat Marko Döbeling, 1980 geboren und Zimmermann, Tobias Nack, 1990 geboren und Projektleiter, Claus Schröder, 1958 geboren und Maurer, Christiane Schult, 1965 geboren und Verkäuferin, Ursula Schulz, 1956 geboren und Angestellte, Monika Strangfeld, 1968 geboren und Frührentnerin sowie David Willer, 1984 geboren und Landwirt zur Wahl zugelassen.

Das endgültige Wahlergebnis wird am 30. Juli, um 16 Uhr im Sitzungssaal des Grabower Rathauses bekanntgegeben. Dort tagt der Gemeindewahlausschuss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen