Groß Laasch : Mit SVZ fröhlich in den Tag

Kein alter Hut: Tim Luca hat für Nele aus der SVZ ein Accessoire für die Modenschau entworfen.  Fotos: Hennes (2)
1 von 2
Kein alter Hut: Tim Luca hat für Nele aus der SVZ ein Accessoire für die Modenschau entworfen. Fotos: Hennes (2)

So erleben Groß Laascher Vorschulkinder „Zikita“

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von
04. März 2015, 17:38 Uhr

Lesen können sie noch nicht - und trotzdem wird den Groß Laascher Vorschulkindern nie langweilig, wenn sie mit der SVZ auf dem Tisch jeden Morgen in den Tag starten. Das dritte Jahr beteiligt sich die Kita „Laascher Strolche“ am Zikitaprojekt (Zeitung in der Kita) unserer Zeitung. „Jedes Mal haben wir viel Spaß dabei und staunen, welche neuen Ideen wir gemeinsam mit den Kindern entwickeln“, sagt Erzieherin Angelika Graf. Dieses Jahr haben die Kinder gleich zum Start der vierwöchigen Lesezeit ihre eigenen Briefkästen gebastelt. Der Frühdienst füllt sie früh um sechs mit den SVZ-Ausgaben. „So dass die Kinder gleich bei ihrer Ankunft einen ersten Blick in die Zeitung werfen können“, sagt Graf. Dass die Vorschulgruppe mit viel Herz dabei ist, erkennen Besucher schon von weitem: Im Foyer baumeln viele blaue selbstgebastelte Piet-Wale aus Pappmaché von der Decke. Und an den Wänden hängen dutzende bemalte Wetteruhren, auf denen die Kinder den Zeiger jeden Morgen neu drehen. „Wie das Wetter wird, sehen wir ja schon am Tag vorher in der Zeitung“, erzählte gestern Paul als die Gruppe Besuch von SVZ-Redakteurin Katharina Hennes bekam. Sie blätterte mit den Kindern in der aktuellen SVZ, berichtete über ihre Arbeit in der Redaktion und suchte gemeinsam mit der Gruppe nach schönen Fotomotiven. Eines war schnell gefunden: Nele mit einem Hut aus Zeitungspapier, präsentiert vom „Modedesig-ner“ Tim Luca. Denn für ihren Gast von der SVZ hatten die Kleinen eine Modenschau aufgeführt, dazu gesungen und getanzt. Zum Ende des Projektes in der nächstes Woche wird es ein Zeitungsfrühstück geben. „Dann machen wir es wie die Großen“, sagt Angelika Graf. „Wir lesen die Zeitung am Frühstückstisch.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen