Mit Stroh gefüllte Lagerhalle brannte in Lüblow völlig ab

Meterhoch schlagen die Flammen aus dem Stallgebäude.<foto>privat</foto>
Meterhoch schlagen die Flammen aus dem Stallgebäude.privat

svz.de von
28. April 2013, 05:31 Uhr

Lüblow | Großeinsatz für die Feuerwehren der Region am Sonnabend Nachmittag. Um 16.37 Uhr wurde die Einsatleitstelle der Feuerwehr in Schwerin über einen Brand in Lüblow informiert. Am Brink brannte ein etwa 40 mal 40 Meter großes Stallgebäude, dass mit Stroh und Heu bis unter das Dach gefüllt war. Die Flammen griffen schnell um sich.

Den eintreffenden Feuerwehrleuten blieb laut Einsatzleitstelle nichts weiteres übrig, als das Ganze kontrolliert abbrennen zu lassen. Im Einsatz waren Wehren aus Lüblow, Neustadt-Glewe, Graoß Laasch, Fahrbinde, Hohewisch, Dreenkrögen, Wöbbelin und Neu-Lüblow. Erst am Sonntag gegen 7.20 Uhr konnte das Gelände dem Eigentümer wieder übergeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen