zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

22. November 2017 | 23:20 Uhr

Göhlen : Mit neuen Ideen Gäste verwöhnen

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Die beiden Köche Kevin Gehrke und Daniel Pfautsch führen den Familienbetrieb von Ute Janz in Göhlen als neue Inhaber weiter

von
erstellt am 25.Jul.2017 | 15:10 Uhr

„Ich bin froh darüber, dass Kevin Gehrke und Daniel Pfautsch den Gastronomiebetrieb weiterführen. Sie haben ja auch ein gut laufendes Unternehmen übernommen und auch schon einige große Feierlichkeiten ausgerichtet“, so Ute Janz, die seit 1993 selbstständig ist und im Jahre 1999 den Speiseservice mit Festsaalbetrieb als Familienunternehmen in Göhlen aufbaute. Nun möchte die 67-Jährige in den verdienten Ruhestand gehen und hat für ihr Haus würdige Nachfolger gefunden. Daniel Pfautsch (34) hat hier als Koch rund vier Jahre gearbeitet, aber mit Unterbrechungen, wie er selbst sagt. Seit dem 15. Januar dieses Jahres ist Kevin Gehrke (27) mit dabei. Vom 1. April an sind beide Köche die neuen Inhaber des Gastronomiebetriebes. „Da Ute Janz in Rente gehen wollte, plante sie, das Unternehmen abzugeben und hat uns gefragt, ob wir das weitermachen wollen. Wir sagten zu und ein Blick in die Zahlen hat sehr schnell gezeigt, das lohnt sich. Da kann man was daraus machen, der Betrieb läuft gut“, sagte Kevin Gehrke. Kerngeschäft des Göhlener Speiseservice ist das „Essen auf Rädern“. Von Montag bis Freitag werden zwischen 550 und 650 Portionen zubereitet und in umliegende Orte ausgeliefert. Kunden in Ludwigslust, Hagenow, Neustadt-Glewe, Lübtheen und in anderen Gemeinden im ländlichen Raum im Umkreis von 40 Kilometern erhalten Essen aus der Küche in Göhlen. „Zu unseren Abnehmern gehören Firmen, wir liefern aber direkt auch an Senioren“, so Kevin Gehrke. Sieben Touren gibt es am Tag. Vor Ort in Göhlen gibt es auch einen Kantinenbetrieb, von Montag bis Freitag ist in der Zeit von 11 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Ab Freitagabend wird dann zu Veranstaltungen Catering im Festsaal angeboten, rund 150 Leute finden hier Platz. „Seit dem 1. April hatten wir jedes Wochenende voll zu tun, an den Sonnabenden waren da schon mal 50 bis 100 Leute im Schnitt bei uns im Haus“, ergänzt Daniel Pfautsch. Für Feierlichkeiten aller Art, von Geburtstagen bis Silberhochzeit und anderen Jubiläen ist der Gastronomiebetrieb in Göhlen eine gute Adresse – wie auch schon seit vielen Jahrzehnten unter Regie der Familie Janz. „Wir haben auch viele Gäste, die den Betrieb schon seit langem kennen und immer wieder gerne hierherkommen“, ergänzt Kevin Gehrke. „Und dieses Niveau wollen wir halten und wenn möglich auch noch steigern.“ Daniel Pfautsch stimmt seinem Kollegen zu: „Wir wollen am Wochenende unsere Gäste auch mit außergewöhnlichen Zutaten und Kreationen überzeugen und uns damit auch von anderen Gastronomen abheben.“ Wichtig ist den beiden dabei auch das Feedback ihrer Kunden. „Wir fragen immer nach ihrer Meinung, denn wir wollen uns ja auch weiterentwickeln. Zufriedene Gäste ist natürlich stets unser Ziel. Dabei sind wir natürlich auch für jede Anregung dankbar, was man noch besser machen könnte“, so Kevin Gehrke. In naher Zukunft planen die beiden Inhaber, den Festsaal zu modernisieren. Aber das braucht noch seine Zeit, erst einmal wollen sich Kevin Gehrke und Daniel Pfautsch in „ihren“ Betrieb so richtig einarbeiten. Die ersten Wochen und Monate haben gezeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen