Karneval in Neu Kaliss : Mit fantastischer Bühnenshow auf „Wolke 7“

Martin Görlitz als Kandidat für „Mister Neu Kaliß“.
1 von 4
Martin Görlitz als Kandidat für „Mister Neu Kaliß“.

Traumhafter Karnevalsauftakt in Neu Kaliß mit einem bunten Potpourri aus Tanz, Gesang und Bütt

von
21. November 2017, 20:45 Uhr

Die ersten beiden Programmabende der Neu Kalisser Narren waren traumhaft. Vor mehr als 500 begeisterten Zuschauern, unter ihnen Gäste der befreundeten Karnevalsvereine aus Dömitz, Lenzen, Tripkau und Techentin, präsentierten die Neu Kalisser unter dem Motto „Tanzen, träumen lachen, lieben – mit dem NKCC auf Wolke 7“ ein buntes Potpourri aus Tanz, Gesang und Bütt.

Nachdem die Garde für einen schwungvollen Beginn zu Ehren der Prinzenpaare gesorgt hatte, kamen die Kleinsten auf die Bühne. Die „Wilden 14“, unter ihnen Kinderprinzessin Mathea, heizten dem Publikum so richtig ein. Anschließend gingen die „Skylights“ für ihren Michi unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ auf Brautschau, ehe „Amor und sein Pfeil“ in der Bütt für Lacher sorgten. „Amor“ Stefan Vielhauer, der Ex-Prinz der vergangenen Saison, und sein „Pfeil“ Christian Helinski, der aktuelle Prinz, hatten viele gute Ratschläge für die Partnersuche parat, insbesondere für den Elferrat. Die „Peppermints“ luden zu einer heißen Fahrt über den Kiez ein, bevor Wiebke und Sophia Petersen mit ihrer Stimmungsrunde für viel Beifall sorgten.

Das Prinzenpaar Julia und Christian Helinski und das Kinderprinzenpaar Mathea Schwemm und Erik Reimer.
Das Prinzenpaar Julia und Christian Helinski und das Kinderprinzenpaar Mathea Schwemm und Erik Reimer.
 

In die achtziger Jahre entführten die „Takanars“ ihre vielen Fans, bevor die nächste Bütt für einen Höhepunkt des Abend sorgte. Vier Kandidaten stellten sich zur Wahl, wer denn wohl „Mister Neu Kaliß“ werden soll. Der Raddenforter Kandidat Markus Fedtke, der die freie Liebe pries und mit seinen speziellen Yoga-Übungen für Stimmung sorgte, gewann die Gunst des närrischen Publikums. Zwei erfolgreiche Tanzgruppen des NKCC, „Saitensprung“ und „Stubenhocker“ tanzten gemeinsam, brachten ihren „Günni“ unter die Haube bzw. an die Frau und verkündeten lautstark „Love is everywhere“.

Die „Wilden 14“ begeisterten mit ihrem Auftritt.
Patrick Keibel
Die „Wilden 14“ begeisterten mit ihrem Auftritt.
 

Danach konnten die Zuschauer zu Schlagern von Wolfgang Petry tanzen, dargeboten vom Vorstandsvorsitzenden Jens Christian Petersen und dem Amtsvorsteher und Bürgermeister Burkhard Thees.

Mit den „Elements“ folgte ein weiterer Höhepunkt. Zu irischen Klängen in grünen Kostümen gedachten sie des Schutzheiligen St. Patrick. „Skills to move“ erinnerte mit Musik von Felix Jaehn an rasante Formel 1- Rennen, bevor die bunte Show mit einem furiosen Finale, angeführt von Prinzessin Julia Helinski, zu Ende ging und die Zuschauer gemeinsam mit den Aktiven auf „Wolke 7“ schwebten.

Für Michi ging es unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ mit den „Skylights“ auf Brautschau
Patrick Keibel
Für Michi ging es unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ mit den „Skylights“ auf Brautschau
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen