zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

23. September 2017 | 16:40 Uhr

Ludwigslust : Mit einem Klick zum Einkaufstipp

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

50 Ludwigsluster Händler gehen mit der Zeit und auf www.einkaufslust.de online. Neue Website für mehr Regionalität.

„Online ist die Zukunft“, sagt Rober Balmer, Inhaber des Sanitätshauses Ludwigslust. Und mit dieser Meinung steht er nicht allein. Wie wichtig die Online-Präsenz heutzutage ist, hat auch Henrik Wegner, Wirtschaftsförderer der Stadt Ludwigslust, erkannt. Deshalb hat er gemeinsam mit 50 Einzelhändlern aus Ludwigslust die Idee für die Website „www.einkaufslust.de“ entwickelt, die seit knapp zwei Wochen online ist. Neben dem Lindencenter sind unter anderem auch das Kaufhaus „Nessler“, der Mobilcom-Debitel-Shop und die Schloß-Boutique dabei. „Wir wollen eine Gemeinschaft darstellen“, sagt Bianca Henning-Lenthe vom Kaufhaus „Nessler“.

Mit Unterstützung des Schweriner App- und Software-Unternehmens „luniapps“ wurde aus dem bisher nur als Heft vorhandenen „Wegweiser“ zum Einkaufen ein für Jedermann überall zugängliches Konzept im Internet. „luniapps“ hatte bereits vor einiger Zeit das Projekt „STADTpedia“ gestartet. Ein Forum im Netz, dass es ermöglicht, dass jede Stadt in Mecklenburg-Vorpommern Informationen zu ihren Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants oder Parkplätzen auf einer eigenen Website zusammenstellen kann. „Es ist wichtig, dass stationäre Läden online besser verknüpft werden und trotzdem die Regionalität erhalten bleibt“, betonte Reinhard Adler, Inhaber von „Copy und Computer“ in der Schlossstraße. Seit Kurzem hat er einen eigenen Online-Shop.

Laut Henrik Wegner haben nur 38 von 70 Einzelhändlern aus Ludwigslust eine eigene Website. „Die neue Generation sitzt zu einem Großteil zu Hause und googled, wo man was kaufen kann. Meistens stößt man dabei aber auf Seiten der Großanbieter, und die Regionalität und der Vor-Ort-Service gehen verloren“, bedauerte der Inhaber von „EHT Elektro-Hausgeräte-Technik“, Andreas Benecke. „Wir hoffen, mit der Website erreichen zu können, dass die Käufer sich mehr regional orientieren“, so Henrik Wegner.

Die Online-Präsenz wird täglich von „luniapps“ erweitert. Demnächst sollen auch aktuelle, besondere Aktionen der Händler auf der Seite zu finden sein. „Zukünftig wünschen wir uns zudem, dass sich auch Handwerksbetriebe aus Ludwigslust auf www.einkaufslust.de wiederfinden“, betont der Wirtschaftsförderer der Stadt.

Übrigens: In jedem beteiligten Laden finden Kunden einen Aufkleber mit einem QR-Code, der sie automatisch zur neuen Website führt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen