Grabow/Hamburg : Mit der Tagespflege auf hoher See

svz_plus
Genuss auf dem Pooldeck: Katharina Seifert (r.) war mit Tochter und Ehemann bei der Kreuzfahrt dabei.
Foto:
1 von 2
Genuss auf dem Pooldeck: Katharina Seifert (r.) war mit Tochter und Ehemann bei der Kreuzfahrt dabei.

Grabower Pflegeteam Henning ging mit Pflegebedürftigen und Senioren auf Kreuzfahrt

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
15. April 2018, 09:00 Uhr

Mit einem Cappuccino in der Hand genießt Katharina Seifert Sonne, Wind und das Rauschen des Meeres. Die 51-Jährige sitzt mit ihrem Mann Christian und Tochter Franziska auf dem Pooldeck der „Aida Sol“. Url...

Jetzt registrieren, um SVZ+ Artikel zu lesen

Mit SVZ+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über SVZ+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter svz+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

Mti emine pCcinpucao in rde danH egenßit anaahrtiK teSierf onne,S diWn dun dsa ehRuncas esd ee.rseM Die eiJrg-5h1ä tizst itm mheir Mnna hCsntraii dnu ocrtThe zsanaikrF fau emd ldkooPec rde iadA„ Slo“. rbaUul uaf ineem thhfuscizreffarK – üfr esi llase aednre las rsvetclsbänstdi.leh eiD eroriwneZzi tsi na rtMlepliu esoerSkl MS)( ktn,rkrea ittnöbeg nudr mu edi Urh eiflH. iA„enll entäht wri snu os eein oTur itnhc tgruzt“ua,e gtas htaCinris iSeerf.t ohDc esi sind tihnc aleiln. eDi safegpeelTg Henning usa ,woarbG dei eid esRie frü inorSeen udn üegedlPefrfigtbe ogetrisnair h,ta its tmi athc beaitinreMtr eib.da a„D tfhül mna shci chnfaie scri,“reeh tnzgeär aainatrhK .fetreSi s„E sit “uörnsehd.cnw

tMi 22 muz rßgeöenr iTle deebletgfpüreginf rneneoiS dnu rdeen ögArnnheige eatth ishc sad emaT nov iomnSe nningeH orv einre coheW epr usB ufa nde Wge acnh uHragbm zum nShatatfer teagm.ch Da algen orv aleml reihtn neetgPldefirtiineels raennmeAi ßrWeei ffnü nMoeta enrsiivnte gtuize.notreVbeirs ieD eKanbin zu nuehbc, rwa daeib chno dei tceehetsil fag.Aebu esuh„ngVienrerc cblß,niesahe tHlleisftmi üfr eid etZi an odrB aabrnete,gn eirfbierarree guefslAü ,bunceh ide tnaDe rfü elal diMinrnseete gnebniee – ad mak igneies ,msnuzem“a sagt eninraemA Weeirß dun iptpt fau enein kdicen nAdoent.kerr elVi gtturtzenünsU meakb sie abdei omv rGwreaob eRsbiroeü ahcSzrw.

dUn nnad tigtrefe ied dnslteigilrfePeeetni rüf ide tibiMrartee hcno terKcnhä itm ned imnbaenrneuKmn ralle ienPneatt na, cbhesri letnciasPk ndu seuetrtav esiiftlHltm udn Medeantmkei rfü alel in nemei rofKef dnu reien teeRsache.si eslStb eein elcFhas tim sStaforeuf mnha dre ednsgetePilf – enben meenherr Ronlülslthe omv ttihänSassau mrWbirae – itm na doBr. „hcI war vor rneie ieRse hcno ine os ftgreeag,u“ ethgste eSimno H.ginnne etghiic„nEl tsi uns etsr urkz rov der eAibsre tuesbws dneegorw, swa rfü niee rogße nVrtwrnatgueo irw ad nbmrenümoe .h“enba

 

In nmeei Raeratnust awr für edi lTfggaesepe gennnHi eni arteeaspr rchBiee et.sverreir S„o nnknteo wri sun llea rmmei idnnd“rfew,eie atsg imSeno ennnigH. dnU tdor bemknea ied nseRnieed auhc eerbnoensd ecsuhB – natnipKäi Neclio sahoncLg, atul Aadi ied sötanhrhceg ruaF uaf nimee tiffezarcfushKrh ni Dctnulaheds, ectuahs ob.riev nA emnie lAugsfu hnac smetarAdm mit turShnatraftdd dnu thGarhenrtcfa ahemnn tsaf llae eiltrgidMe der eGppur ile.t sAl es nvo evorD asu cnha nLodon g,gni bbeneli einieg von ennih amegseinm mit izew elänerfekgtfP ufa emd Sfichf. ü„rF Krtnhiaaa äewr sda uz tedengsnnar sweee.ng Aber os knoetn rde Rets red eFlimia oLndon uscb,enhe“ astg hniitCras erfe.itS

meoinS ngeHnin dnu eimarenAn Wßreei nsid teslbs btestgeieer aflSi.frcbsuhreu eiB hemerner etegaronTsu zu ihfeSfcn rde rstkoeocR eeeeiRdr dAia tntaeh ise cuah ieb neihr eänsstagTge das ffrierhubteezraK wkcee.gt eD„i etnrgeeiugsB rwa os g,oßr ssda wri dnirwngean gaegts nae:bh rWi inberorep es alm itm rinee Re“se,i so emeirAann iWreße

Simnoe nHngine rt:änzge eeg„flP tis ürf nsu mehr asl sacen,hW sEesn und zru ottTeeli itlebe.neg irW ötencmh nde ehcMesn,n dei se slsteb ichtn hmre nnkön,e leiebsEnsr cas,henff es,wat fau dsa ise chis unerfe k“eö.nnn Das fgnea sconh ovr edr eiseR itm dme cehusB beim ieurFsr eord med fKau ensie uenen sfKrefo a.n dnU huca etzjt ncah erd sieekRrcü drewnü edi nonieerS chon vndao ez.nrhe

„Ich wtlelo nde u-mkclBaa,tisnPagh ned weorT dnu die rneedan ende,ksirntüwgehiSe dei hci nru usa med eheeFsrnn tkann,e lam evil nshe“,e elrhztä iWlli teceLbher (),88 ziwscnnehi ni dre oarwbrGe rgsienaTifulenhgcgpeet üku.rcz „lsA meien uFar cohn ltee,b dnis iwr otf ieg,srte bahne ievl von ctnhealsDdu egenseh, eabr dsa wra tetzj ieen Aee.iehsurmnas“ lieAln hettä esi os neie efrazrhuKt itnhc mencah nknneö, äztgrne dei eäjr2-ihg8 mEam Hblkc.eüs Und iesalG hoSopc nrreiten schi ncho egrn na die Ssohw im uTithrema sde hciesfSf: Für„ so teaws smus nma stons ncha Bnerli r“fneha. rüF die i1egr8äJh- steht e:tfs neW„n noch melain os niee iesRe pltgnea iwrd, fnrhae irw direew itm – nwen se ide theeudnGsi und asd Aelrt “szal.neus

Udn ni dre taT enkned Snimeo ennnigH ndu erninAmea Wßieer csnoh agzn cvhriigsot na enei e.oieWhlgdrnu „iDe -sTtsrOueeo räwe hauc mla “es,ntestainr sgat die niie.ttesdgfrelilneeP ebAr im iMa etsht ttjez rtes ienmla ine ensedar bliEners na - inee ateaThrfgs chna nrlBi.e

 

 

 

zur Startseite