Mehrere Verkehrsunfälle mit Verletzten in den letzten Stunden

von
19. Mai 2020, 12:07 Uhr

Bei drei Verkehrsunfällen auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust Parchim sind in den vergangenen 24 Stunden drei Verkehrsteilnehmer leicht verletzt worden. Zuletzt war es am Dienstagmorgen an einer Einmündung auf der B 195 bei Valluhn zu einem Zusammenstoß zweier PKW gekommen, bei dem eine 58-jährige Autofahrerin leicht verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen führte ein Vorfahrtsfehler zu diesem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Der entstandene Gesamtschaden soll sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 18.000 Euro belaufen.

In Goldberg ist am Montagnachmittag ein Fahrradfahrer bei einer Kollision mit einem PKW leicht verletzt worden. Nach Angaben des Autofahrers sei das Fahrrad gegen den bereits haltenden PKW geprallt. Der Fahrradfahrer soll dabei gestürzt sein und sich Schürfwunden zugezogen haben. Der unbekannte Fahrradfahrer sei nach dem Vorfall davongefahren. Die Polizei ermittelt jetzt in diesem Fall.

Bereits am Montagmittag ist in Brüel eine 34-jährige Frau mit ihrem Elektrofahrrad gestürzt. Dabei zog sich die Frau eine leichte Knieverletzung zu. Sie wurde anschließend ambulant behandelt. Beim Sturz auf dem regennassen Gehweg war sie mit ihrem Elektrofahrrad gegen ein parkendes Auto gerutscht, das durch die Kollision beschädigt wurde.

Sachschäden in geschätzter Höhe von 12.000 Euro entstanden bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Montagnachmittag in Parchim. An einer ampelgeregelten Kreuzung im Ziegeleiweg waren ein PKW und ein LKW zusammengeprallt. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge war der PKW bei Rot über die Kreuzung gefahren. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergung des PKW musste die Unfallstelle zeitweilig voll gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen