Neu Kaliss : Mehr Platz, weniger Energie

Karsten Slomka von der Firma August Kahl bei Arbeiten an der neuen Heizungsanlage.
Karsten Slomka von der Firma August Kahl bei Arbeiten an der neuen Heizungsanlage.

Kalisser Turnhalle wird weiter saniert. Im Anbau versteckt sich eine feste Bühne.

von
14. Juli 2015, 15:21 Uhr

Den Abschluss des Schuljahres können die Kalisser Grundschüler diesmal nicht in der Turnhalle feiern. Dort regieren derzeit Bauleute, die den rund 30 Jahre alten DDR-Bau endgültig in eine moderne – und damit vor allem energieeffiziente – Mehrzweckhalle verwandeln wollen. Auch die Einschulung kann nicht an gewohnter Stelle gefeiert werden. „Aber im Oktober soll alles fertig sein“, betont Bürgermeister Burkhard Thees. „Rund die Hälfte der Arbeiten ist geschafft.“ Was an der Halle verändert wird und wie auch die Karnevalisten davon profitieren, lesen Sie in der Mittwochausgabe des Ludwigsluster Tagesblattes und im E-Paper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen