Aus dem Gerichtssaal in MV : Mehr als sechs Jahre Haft wegen Drogenhandels auf Reiterhof gefordert

svz+ Logo
 ARCHIV - Cannabis Pflanzen, aus denen auch Marihuana hergestellt wird, in einer Plantage in Safed (Israel) (Foto vom 31.08.2010). Foto: EPA/ABIR SULTAN ISRAEL OUT (zu dpa «Regierung organisiert Anbau und Handel von Cannabis für Patienten» vom 31.10.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++; Regierung organisiert Anbau und Handel von Cannabis für Patienten; safed; ; israel;hae014;Gesundheit, Drogen, lbn
 

Eine Familie betrieb auf ihrem Reiterhof bei Ludwigslust einen regen Handel mit Marihuana. Die Staatsanwaltschaft fordert nun eine lange Haftstrafe für den Vater und Bewährungsstrafen für Mutter und Tochter.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. November 2019, 14:10 Uhr

Im Prozess um Drogengeschäfte einer Reiterhof-Familie aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim hat die Staatsanwaltschaft wegen bandenmäßigen Drogenhandels sechs Jahre und drei Monate Haft für den Vater der ...

Im szrePos mu ehggrfteDäescno ieern Rie-oFhfmielrtaei uas dme easkdrinL PdhsLrgtiuwailucs-m aht dei ttawaaafahlScntsst negwe ndeinäeganßbm gndDrheoaelns csseh aJhre dnu drei nMetoa Hfta rüf den retVa der eliimFa .tgdfrroee eDi Anlagek sha se ma irgtFae rvo med Lhdngiertac icrhnSwe sal reniewse na, sads edr reJ4äg5-hi eisnhzcw 2031 und 1026 auf nemies eferthoRi abanCsin uegtaabn udn tsdsnenime 55 imlKrgaom riuaMhaan an nniee ncäZiserhewlhnd raukvfet h.ta neD raadsu leienzret Elsrö onv kppan 842 000 ourE olls rde egetaAnkgl mezud an ide sSssakatate lh.zean

isreeeenltW: iemiFal ehtgtes cgneDägehfestro

rüF eid -egrh3jäi5 rtetuM udn eid je-ä4irg3h retohTc ebtatgnare ied ctalhttntsaSaaawsf ejiwles ziwe Jerah aftH ufa närhwegB.u eiS tenhät sich edr iBifheel lhucsdgi teghcm,a imden sei teagkeoernpD na end ehwlZndrcäisehn bnübee,rga eGld taehmnggenenne und es .hzeätln

erD gdeiretriVe esd Vtsera edeipätlr üfr ieen aftafsreHt nvo üffn eahJnr udn unne oe,aMnnt eid eaRhtlwctäesn red dineeb uarFne otffenh fau hrängsrfnsBeetwau nov hhencsöst iezw hJr.ena

 

crsrngüplUih awr ied Sahtsttlaaaafwsnct nvo satweui ehfecnaginuerrm mnrnoeeneDgg dnu köfsrselreVnuae naeugeg.ngas iDe ried gkAaneltgne teättengsib urn einen Teli navod in irhen d.niGtnsneäses

sr:neWetliee inReefedr e-FieihRlrafoiemt ovr ehtcirG

Da eid enbrgüi wonerfegvnero tneaT mi aleDti nru hercsw nznweschueai ndsi udn eids na red töShhrefa ingew rnedän reü,dw dnrweu die reafrVenh fuäivlogr egse.eitnllt

eBmi deoterrnfge fßamraSt rfü den Vrtea ist neie hrem als hreägivjrei fasesiftrgäGenn tim inoe,enegzb eid re canh imene eUltir ovm zmDeebre 2017 wgnee encilhräh rkeeneoglitdD iebtrse abt.tsiz lsDama rduwe achu der hsnewznici 23 ahJer eatl Shno erd mFaieli enweg deheDaglrnnso zu vier ehnJra dnu erdi Mtaenno enGnägfsi rteetirlu.v

asD tUelir im ealtukenl zrssPeo osll am an,tMgo .18 oveNbrme mu 12 Uhr, veenrdütk eew.drn

zur Startseite