zur Navigation springen

Neu Kaliß : Mamma Mia: Kaliß im Karnevalsrausch

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Der NKCC feiert 40. Geburtstag mit knallbuntem Programm

von
erstellt am 01.Feb.2015 | 07:08 Uhr

Der kleine Prinz Jan-Luca weiß, wie man sich beim Publikum einschmeichelt: „Für unser Dorf seid Ihr das Licht“, ruft er charmant ins Mikro und der ganze Saal stöhnt auf. Bevor Jan-Luca, seine kleine Prinzessin Charlotte und das große Prinzenpaar Michael III. und Janine I. am Sonnabend-Abend die Bühne in der Schulturnhalle betreten, überrascht der NKCC seine Fans im Saal mit einem Flashmob. Zu Katy Perrys Song „Birthday“ marschieren alle Tänzer und Darsteller des Festprogramms durch den Saal, wirbeln übers Parkett und stehen schließlich Spalier für die festlich gekleideten Hoheiten. „40 Jahre Karneval in Neu Kaliß - dafür muss man sich was Großes ausdenken“, sagt Jens Dymke. Der Minister für Öffentlichkeitsarbeit im Elferrat hat die Festzeitschrift zum Jubiläum geschrieben und moderiert neben vielen anderen Elferratsmitgliedern diesen Abend. Seit April trainieren die Gruppen für die fast dreistündige Show. Zum letzten Mal mit dabei sind die Tänzerinnen der Großen Garde. „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, ruft der Moderator. Und während die Mädels in ihren blau-weißen Kostümen Stellung beziehen, können die Zuschauer auf einer Leinwand über der Bühne noch einmal die schönsten Momente aus den vielen Jahren mit der Großen Garde sehen. Um Nachwuchs aber muss sich der NKCC keine Sorgen machen: „Wir hatten noch nie so viele junge Tänzer wie heute“, sagt der Ministerpräsident Burkhard Schikowski. Fast dreihundert Mitglieder zählt der Karnevalsverein in der 2000-Seelen-Gemeinde Neu Kaliß. Auch der Bürgermeister Burkhard Thees gehört dazu. Seit fast zwanzig Jahren. „Der Zusammenhalt in unserem Dorf ist groß“, sagt er. „Das spürt man im Karnevalsverein, aber auch im Sportverein oder bei der Feuerwehr. Jeder packt mit an - man hilft sich gegenseitig.“

Gestern durften die Kleinen Kinderkarneval feiern. Für die Großen ertönt der Neu Kalisser Schlachtruf „Nie Kals. Dat kriegen wi alln’s in Griff“ noch einmal am 7. und am 14. Februar. Beginn ist wieder um 19.11 Uhr in der Turnhalle mit dem Geburtstags-Flashmob.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen