Ludwigslust: Betrunkener Motorradfahrer geht auf Polizisten los

von
29. Juli 2020, 11:58 Uhr

Im Zuge polizeilicher Maßnahmen wegen einer Trunkenheitsfahrt im Straßenverkehr hat ein Motorradfahrer am frühen Mittwochmorgen in Ludwigslust Polizeibeamte angegriffen und dabei zwei Einsatzkräfte verletzt. Der betreffende 33-jährige Mann hatte sich einer bevorstehenden Blutprobenentnahme widersetzt und schließlich Polizeibeamte mit Fäusten und Tritten traktiert. Um die Angriffe abzuwehren und zu beenden, hatte die Polizei letztlich Reizgas einsetzen müssen. Im Ergebnis erlitten zwei Polizisten jeweils Prellungen und Schürfwunden. Beide sind derzeit nicht dienstfähig.

Der 33-Jährige wurde zunächst kurz nach Mitternacht in Neustadt-Glewe wegen seiner unsicheren und auffälligen Fahrweise von der Polizei angehalten und kontrolliert. Anschließend sollte eine Blutprobenentnahme in Ludwigslust erfolgen, als es dabei zu den Angriffen auf eingesetzte Polizeibeamte kam. Gegen den Motorradfahrer wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte erstattet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen