Stolpe : Lkw fuhr Warnbaken in Autobahnbaustelle um

Lkw-Fahrer nach Unfallflucht von Autobahnpolizei kurze Zeit später gestoppt.

svz.de von
04. Dezember 2013, 07:00 Uhr

In der Autobahnbaustelle am Dreieck Schwerin auf der A 24 hat ein LKW am Dienstagvormittag zwei Warnbaken umgefahren. Zuvor soll der LKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Nach diesem Vorfall sei Zeugenaussagen zufolge der LKW-Fahrer einfach davongefahren. Beamte des Autobahnverkehrspolizeireviers in Stolpe, die kurz darauf informiert wurden, konnten den flüchtigen Lkw in Höhe des Parkplatzes Schremheide zwischen Ludwigslust und Hagenow stoppen. Gegen den betreffenden Fahrer wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der bei diesem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen