Grabow : Lichter tanzen durch die Stadt

Auf die Sparkasse in der Großen Straße wurden mithilfe von Lasern verschiedene Ornamente projeziert.
2 von 4
Auf die Sparkasse in der Großen Straße wurden mithilfe von Lasern verschiedene Ornamente projeziert.

Zwölftes Lichterfest lässt Grabow erstrahlen und zieht so tausende Besucher mit vielfältigem Angebot in die Eldestadt

von
08. April 2018, 20:00 Uhr

Wenn die Straßenlaternen in der Grabower Innenstadt bunte Lampenschirme tragen, wissen Einwohner und Besucher Bescheid – es ist Zeit für das traditionelle Lichterfest. Bereits zum zwölften Mal sorgten bunte Lichter, Laser, Diskokugeln und Feuerschalen für eine besondere Stimmung in der Eldestadt und luden die tausenden Besucher zum Staunen und Bummeln ein.

Riesige Blumenblüten, die in den verschiedensten Farben erstrahlten, begrüßten schon am Ortseingang von Grabow die Besucher des Lichterfestes. Der Kunsthandwerkermarkt zog schon vor Einbruch der Dunkelheit viele Besucher auf den Markt, der mit Strohballen und wärmenden Feuerschalen zum Verweilen einlud. Zu entdecken gab es hier unter anderem Specksteinbearbeitung, Holzschnitzerei und Traumfänger. Außerdem begeisterte eine professionelle Feuershow die Massen. Für die richtige Stimmung in der geschmückten Innenstadt sorgten der Ludwigsluster Fanfarenzug, das Trommelprojekt „Los Baterias“, Saxophonspieler und weitere musikalische Gruppen.

Unter den tausenden Besuchern war auch Felias aus Grabow mit Schwester Emily und den Eltern. Wie viele weitere Kinder zog auch der Fünfjährige mit einem blinkenden Luftballon durch die Stadt, die wie leuchtende Punkte über den Köpfen der Besucher tanzten. „Wir sind jedes Jahr hier und genießen das vielfältige Lichterspektakel. Besonders gut finden wir, dass es jedes Mal anders ist“, so die Eltern von Felias.

Was man außerdem mit Licht machen kann, zeigten auch die Sportler vom „Studio 5-6“. Sie trainierten vor den neugierigen Besuchern unter Schwarzlicht an farblich markierten Geräten und ließen diese wie von Zauberhand durch das Studio schweben.

Besondere Blickfänge waren in diesem Jahr die Sparkasse, das Hotel „Stadt Hamburg“ und die Stadtkirche, die in den verschiedensten Farben erstrahlten und mit der Hilfe von Lasern mit Bildern und Ornamenten angestrahlt wurden. An jeder Ecke und in jeder Gasse der Eldestadt gab es für die kleinen und großen Besucher etwas zu entdecken und so wurde auch das zwölfte Lichterfest wieder zu einem besonderen Spektakel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen