Ludwigslust : Kriegsgeschichte vor der Haustür

Die Rastower Schüler mit den Zeitzeugen Reinhard Heißner, Dieter Ueltzen (2.v.r.) und Projektleiter Mirko Schütze (re.).
1 von 2
Die Rastower Schüler mit den Zeitzeugen Reinhard Heißner, Dieter Ueltzen (2.v.r.) und Projektleiter Mirko Schütze (re.).

Für Dokfilm „Auf den Spuren der Vergangenheit“ interviewen Schüler Zeitzeugen / Premiere mit 200 Zuschauern im Filmtheater Luna

svz.de von
16. Oktober 2015, 08:14 Uhr

Als Philipp unten vor dem roten Vorhang zu dem Filmprojekt spricht, strömen immer noch Menschen in den Großen Saal. Kinobetreiber Bettina Westermann und Christian Quiz schieben schon Bistrostühle hinein. „Manchmal ist unser Kino einfach zu klein“, sagt Westermann. Fast 200 Menschen wollen an diesem Abend im Luna den Film „Spuren der Vergangenheit - Ludwigslust 1933 bis 1945“ sehen.

Mehr in der E-Paper- und Printausgabe am Wochenende.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen