zur Navigation springen

Neujahrsempfang : Kremmin für 2014 gut aufgestellt

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Gemeinde lud zum traditionellen Neujahrsempfang/ Ehrenamtlich engagierte Bürger ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr führte die Gemeinde Kremmin ihren traditionellen Neujahrsempfang durch. Eingeladen hatte der stellvertretende amtierende Bürgermeister Ulf Riechert. Er begrüßte als Gäste den Landtagsabgeordneten Detlef Müller (SPD), die Amtsvorsteherin des Amtes Grabow, Kriemhilde Franck, seine Gemeindevertretung sowie ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger, Unternehmer, Vertreter aus Vereinen und Verbänden, die sich aktiv am Leben in der Gemeinde beteiligen.

In seiner Ansprache gedachte Ulf Riechert dem langjährigen Wirken des im Jahr 2013 verstorbenen Bürgermeisters Martin Pinzer. Er dankte seinen Gemeindevertretern für den Zusammenhalt in der Folgezeit und der Verwaltung des Amtes für die gute Unterstützung bei der Weiterführung der Aufgaben in der Gemeinde Kremmin.

Zurückblickend auf 2013 konnte Riechert eine positive Bilanz ziehen. Gewerbebetriebe haben sich vergrößert, dafür hat die Gemeinde notwendiges Land verkauft. Die Einwohnerzahlen in Kremmin sind leicht gestiegen, die Gemeinde investierte u.a. in einen neuen Traktor für den Gemeindearbeiter. Dank richtete er an die Firmen in Kremmin, die viel für die Gemeinde geleistet haben, sei es durch Spenden oder auch zum Beispiel, dass der Winterdienst für die Gemeinde durchgeführt wurde. Auch die Feuerwehr hat sich positiv entwickelt und beteiligt sich aktiv – wie auch die Frauensportgruppe – am kulturellen Leben der Gemeinde. Für 2014 sind u.a. die Sanierung des Spielplatzes und die Dachsanierung am Neubaublock geplant. Auch sollen endlich die Eigentumsfragen für die Fläche geklärt werden, auf dem das Gemeindehaus steht, um hier später auch für die Feuerwehr einen Standort aufzubauen. Geehrt wurde Frau Sylke Nehrenberg für ihr ehrenamtliches Engagement als Leiterin der Sportgruppe Kremmin in diesem Jahr mit einem Präsentkorb.

Amtsvorsteherin Kriemhilde Franck überbrachte die Grüße des Amtsausschusses und gab einen Überblick in die finanzielle Situation der amtsangehörigen Gemeinden. Den Dank für gute Arbeit wolle sie gerne dem Leitenden Verwaltungsbeamten Stefan Sternberg und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung überbringen.

SPD-Landtagsabgeordneter Detlef Müller gab Einsicht in die momentanen Schwerpunkte, denen sich die Landespolitik widmet. So teilte er u.a. mit, dass das Finanzausgleichsgesetz überarbeitet wird, um die Finanzbeziehungen zwischen Land, Landkreisen und Kommunen neu zu regeln. Müller lobte das Engagement der Kremminer. „Ich bin der Einladung nach Kremmin gerne gefolgt. Schon viele Jahre pflegen die Gemeindevertreter und ich einen guten Kontakt. Gemeinsam haben wir den Radweg nach Grabow nach vielen Gesprächen, die im Vorfeld des Baubeginns geführt werden mussten, eingeweiht“, führte Detlef Müller aus. Er lobte das Engagement der Kremminer und rief zu einer aktiven Teilnahme bei den diesjährigen Kommunal- und Europawahlen auf.

Abschließend wünschte Detlef Müller der Gemeindevertretung weiterhin viel Erfolg bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit.



zur Startseite

von
erstellt am 31.Jan.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen