zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

18. Dezember 2017 | 02:06 Uhr

Grabow : Kreativ mit Bügeleisen und Pinsel

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Ferienkinder hatten im DRK-Freizeithaus Grabow bei Encaustic und Bearbeiten von Speckstein viel Spaß

von
erstellt am 24.Aug.2017 | 19:00 Uhr

Kreatives Basteln und Gestalten stand an diesem Tag auf dem Ferienprogramm im DRK-Freizeithaus „Blue Sun“ in Grabow. Gillian, Justin und die anderen Mädchen und Jungen können sich an verschiedenen Stationen ausprobieren. Sich in Encaustic versuchen, Holzstämme bemalen oder mit Serviettentechnik beschäftigen. „Encaustic kommt bei den Kindern gut an und macht ihnen viel Spaß“, so Heidi Brüning, die Leiterin der Einrichtung.

„Beim Encaustic, der Bügeltechnik mit Wachs, können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.“ So wie es auch Gillian versucht. Der Zehnjährige nimmt das heiße Bügeleisen und streicht mit einem speziellen Wachsstift darüber. Dann gleitet er mit dem Bügeleisen über das Encausticpapier und lässt nacheinander mit verschiedenen Farben Muster entstehen. Die Kinder gestalten viele Motive, die zum Beispiel an Landschaften mit Meer und Strand erinnern.

„Das macht mir viel Spaß. Im letzten Jahr habe ich das in den Sommerferien auch gemacht“, sagt Gillian. Unterdessen gibt Heidi Brüning zwei Mädchen helfende Hinweise beim Erstellen ihrer Encaustickarte. An einem anderen Tisch sitzt Clara und bemalt einen kleinen schräg angesägten Holzstamm. „Ein kleiner Teufel soll es werden“, lächelt die Zehnjährige. Dominik schaut ihr dabei zu, während er sich selbst daran versucht, aus Papier Flügel herauszuschneiden, die später einen Engel schmücken sollen. Der 16-Jährige ragt natürlich ob seines Alters und seiner Größe aus der Runde der Ferienkinder heraus. „Mir gefällt es im Freizeithaus, ich komme gern hierher“, so der junge Mann, der Schüler der Friedrich-Rohr-Schule Grabow ist. „Dominik unterstützt uns auch bei der Ferienbetreuung, steht den Kindern zur Seite, fasst mit an, hilft beim Reintragen von Materialien. Auf ihn kann ich mich verlassen“, freut sich Heidi Brüning, die auf viele ehrenamtliche Helfer bauen kann.

Eine von ihnen ist Dorothea Treder, die am Kreativtag im Rahmen der Erlebnistage im „Blue Sun“ auch den Kindern beim Malen und Basteln zur Seite steht. „Ich mache bei der Ferienbetreuung schon seit drei Jahren mit, seitdem ich Rentnerin bin“, sagt die ehemalige Erzieherin, die auch bei Fahrten und Spieletagen Heidi Brüning unterstützt. Aber an diesem Tag war auch draußen neben dem Reuter-Haus eine Station aufgebaut, die von Elke Kessin betreut wurde. Speckstein gestalten, diesen dann mit einem „Zaubertuch“ und Speiseöl schön glatt polieren und die Schmuckstücke mit einem Band aus Ziegenleder und einem „Zauberknoten“ verbinden – all das brachte die engagierte Schulsozialarbeiterin den Kindern nahe. Elke Kessin, die an den drei Grundschulen Grabow, Eldena und Balow tätig ist, hat gemeinsam mit dem Team vom „Blue Sun“ an den sechs Erlebnistagen mitgewirkt. „Auf dem Programm standen ein Trommelworkshop mit Castano, Naturerlebnisspiele an verschiedenen Stationen im Wald. Am vergangenen Dienstag begaben wir uns mit den Kindern auf eine spannende Stadtrallye durch Grabow“, so Elke Kessin. Gestern waren die Ferienkids beim Kegeln und am heutigen Freitag heißt es dann Sport und Spiel mit Spaßfaktor.

Und an jedem der sechs Erlebnistage haben Heidi Brüning und Elke Kessin dann auch mit den Kindern im „Blue Sun“ ein Mittag zubereitet – die Palette reichte von Crepes über Leckeres vom Grill, Sandwich und Senfei bis zu Nudeln mit Tomatensauce. Und morgen kann sich jeder seine eigene Ketwurst zubereiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen