ludwigslust : Konzert mit besonderem Gefühl

Bei Rabea Kramp dreht sich alles um die Liebe.
Foto:
Bei Rabea Kramp dreht sich alles um die Liebe.

Sopranistin Rabea Kramp tritt zum dritten Mal in ihrer Heimatstadt auf und hat viel Liebe in das Programm gesteckt

svz.de von
15. April 2017, 08:00 Uhr

„Dein ist mein ganzes Herz“ – unter diesem Motto steht das mittlerweile dritte Konzert von Rabea Kramp in der Ludwigsluster Stadtkirche. Die gebürtige Ludwigslusterin und Sopranistin tritt gemeinsam mit Pianistin Kerstin Mörk am Sonntag, dem 23. April, auf und wird das Publikum mit Liedern über Liebe und Herzschmerz verzaubern.

Wenn Rabea Kramp in ihrer Heimatstadt Ludwigslust auftritt, löst das ein besonderes Gefühl in der 30-jährigen aus. „Wenn ich hier vor vielen bekannten Gesichtern singe, bin ich eine andere Sängerin.“ Zu ihren letzten Konzerten kamen jeweils rund 400 Gäste, darunter Familie, Freunde und sogar ehemalige Lehrer. Auf die Idee, Konzerte in Ludwigslust zu geben, kam ihr Vater, Schlachtermeister Hans-Christian Ockens. „Es war eine tolle Idee von ihm und nach dem ersten Konzert habe ich mich gefragt, warum ich nicht schon öfter in Ludwigslust aufgetreten bin“, erinnert sich Rabea Kramp, die seit mittlerweile elf Jahren in Stuttgart lebt. Dort ist sie seit September 2015 als Dozentin für Gesang an der Musikhochschule Stuttgart tätig und unterstützt die Frühförderung ab der 5. Klasse an einem Gymnasium für musikalisch Hochbegabte.

Als sie zu Weihnachten im vergangenen Jahr zu Besuch bei ihrer Familie in Ludwigslust war, vereinbarte sie den Termin für das Konzert am kommenden Wochenende mit Annegret Böhm, Kantorin der Stadtkirche Ludwigslust. „Sie kennt mich schon seit meiner Kindheit, damals habe ich im Kinderchor gesungen. Die Zusammenarbeit mit ihr ist immer toll“, erklärt Rabea Kramp.

Im Januar diesen Jahres begann dann die Arbeit an dem Programm für das Konzert. Herausgekommen ist eine Mischung aus Liedern, Chansons, Operetten- und Opernarien rund um das Thema Liebe. „Uns war wichtig, dass die Gäste die Lieder auch kennen. Und es ist viel von Brahms dabei, denn er ist mein Lieblingskomponist“, erklärt Rabea Kramp, die einen Master in Konzertgesang hat. Zu den ausgewählten Stücken für das Konzert in der Stadtkirche gehören unter anderem eine Arie aus „La Bohème“, Chansons von Edith Piaf und „Spiel auf deiner Geige“ aus der Operette „Venus in Seide“. Das fertige Programm umfasst etwa 20 Lieder.

Ihre Pianistin Kerstin Mörk kennt Rabea Kramp bereits aus dem Studium, gemeinsam haben sie auch schon ein Konzert in Ludwigslust gespielt. Gemeinsam proben konnten sie für dieses Konzert allerdings nur zweimal, da Kerstin Mörk in München lebt, eine Klavierstelle in Graz an der Musikhochschule hat und als freischaffende Musikerin außerdem die Welt bereist. „Aber wir sind schon oft gemeinsam auftreten und manche Sachen laufen einfach blind“, beruhigt Rabea Kramp.

Für das Konzert am Sonntag, dem 23. April, hat Rabea Kramp nur einen Wunsch: „Die Gäste sollen den Abend genießen und einfach mal die Seele baumeln lassen.“ Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr in der Stadtkirche. Karten gibt es in der Ludwigslust-Information, in der Fleischerei Ockens und an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen