zur Navigation springen

Wir in Möllenbeck : Kleines Dorf mit versteckter Idylle

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Ortsrundgang offenbart, warum viele Möllenbecker gerne hier leben

svz.de von
erstellt am 13.Feb.2016 | 14:01 Uhr

Bürgermeister Uwe Holzwarth und sein Stellvertreter Günter Voß laden die SVZ zu einem Dorfrundgang ein. Und dieser offenbart die versteckten Schönheiten der Gemeinde.

Etwas abseits vom Weg liegt der Park. Er gehörte seinerzeit zum Gut der Familie von Treuenfels, ist inzwischen aber in das Eigentum der Gemeinde übergegangen. Das Gutshaus stand hier ganz in der Nähe ebenfalls einmal. Heute ist es verschwunden. Die Ruine wurde irgendwann in den letzten Jahrzehnten abgetragen. Rund vier Hektar groß ist das Gelände, das aber als Blickfang den Teich hat. „Ursprünglich waren es einmal fünf Teiche“, weiß Günter Voß, stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde. Fische sind übrigens auch drin, so dass sich der eine oder andere Petrijünger hier einfindet. An der Seite, über eine kleine Brücke erreichbar, befindet sich eine kleine Hütte, die sich die Möllenbecker selbst hergerichtet haben. Zu DDR-Zeiten war das mal ein Bungalow aus Fertigteilen, der an der Ostsee stand. Schließlich kam er nach Möllenbeck und ist im Park Ende der neunziger Jahre auf Vordermann gebracht worden. Das Gebäude trägt die Handschrift des Rentnerteams, das hier Hand angelegt hat. Sieben sind sie, die sich der Verschönerung von Ecken des Dorfes widmen. Günter Voß, von Beruf Tischlermeister, gehört mit zu der Truppe. Auch die Brücke, die zu der Hütte führt, hat das Rentnerteam gebaut.

Zu dieser Jahreszeit macht der Park einen verlassenen Eindruck. Der Besucher kann sich aber schon vorstellen, dass in der warmen Jahreszeit hier Idylle pur herrscht und die Möllenbecker an lauschigen Sommerabenden ganz gern hierher kommen.

Auch der Sportplatz ist ein beliebter Treffpunkt. Nicht nur, weil hier die Heimmannschaft spielt. Der SV Möllenbeck 1948 kickt in der Kreisliga Westmecklenburg Mitte und rangiert derzeit im Mittelfeld. Auf dem Sportplatz werden auch die Dorffeste gefeiert, zu denen Jung und Alt sich einfinden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen