zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

22. November 2017 | 23:23 Uhr

Ludwigslust : Kleine Turner mit großem Auftritt

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Beim 2. Erwin-Bernien-Gedenkturnen in der Sporthalle der Lenné-Schule nahmen 38 Mädchen und Jungen aus der Region teil

svz.de von
erstellt am 11.Dez.2015 | 21:00 Uhr

Kleine Athleten ganz groß - junge Turnerinnen und Turner zeigten beim 2. Erwin-Bernien-Gedenkturnier in der Turnhalle der Peter-Joseoph-Lenné-Schule, wie gut sie die Übungen beherrschen. Eingeladen zu dem Wettkampf hatte der Kreisturnverband Ludwigslust, und 38 Mädchen und Jungen aus Boizenburg, Grabow, Bad Wilsnack und Ludwigslust waren der Einladung gefolgt. Die Beteiligung wäre noch größer ausgefallen, wenn nicht manche Familien das schulfreie Wochenende für eine Kurzreise genutzt hätten.

Im vergangenen Jahr hatte der Kreisturnverband den Herbstwettkampf zum ersten Mal dem Andenken des verehrten Ludwigsluster Sportlehrers Erwin Bernien (1921–2012) gewidmet. Neben Vertretern des Kreissportbundes, der Lenné-Schule, der TSG Ludwigslust, mehreren ehemaligen Turnern konnte auch Rosemarie Bernien, die Ehefrau, noch der Eröffnung des Wettkampfes beiwohnen. In diesem Jahr leider nicht mehr, da sie im Mai 2015 mit 90 Jahren verstarb.


Wettkampf erfreut sich großer Beliebtheit


Der Wettkampf, der nun Ende November in der Sporthalle stattfand, beinhaltete drei Grundübungen: Seilspringen, Klimmziehen an der Schrägbank, jeweils in 30 Sekunden, und Standweitsprung sowie zwei Übungen aus dem Turnprogramm nach Wahl waren zu absolvieren. Dieser kombinierte Wettkampf erfreut sich immer großer Beliebtheit, da gerade die Neulinge noch nicht alle vier Pflichtübungen an den Geräten beherrschen. Bis zum Frühjahr, wenn der nächste Wettkampf an allen Geräten - Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden - stattfindet, gibt es noch genügend Trainingsstunden, um die Übungen zu festigen. Die jungen Athleten marschierten nach der Musik „Turner auf zum Streite“ in die Halle ein. Nach kurzer Ansprache über die Bedeutung des Wirkens von Erwin Bernien, der auch nach dem 2. Weltkrieg 1950 das Geräteturnen in Ludwigslust wieder zu neuem Leben erweckt hatte, gingen die Sportler an die verschiedenen Stationen. Alle strengten sich an und es wurden sehr gute Leistungen gezeigt. Bei der Siegerehrung konnten sich alle Kinder über eine Urkunde freuen, die drei Besten jeder Altersstufe (Jahrgänge 1998 - 2008) erhielten Medaillen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen