Bürgermeisterwahl in Grabow : Kandidat gegen politische Teilung

von 13. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Startklar für den Wahlkampf: Wolfgang Schmidt (r.), Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes, freut sich über die Kandidatur von Markus Rohst.
Startklar für den Wahlkampf: Wolfgang Schmidt (r.), Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes, freut sich über die Kandidatur von Markus Rohst.

Markus Rohst will Grabower Bürgermeister werden. Die Innenstadt liegt ihm besonders am Herzen

Es ist gewissermaßen sein Einstieg in die Kommunalpolitik. Wenn die Grabower am 21. Oktober eine neue Bürgermeisterin oder einen neuen Bürgermeister wählen, stellt sich auch Markus Rohst der Wahl. „Bislang war ich politisch neutral und wollte jetzt eigentlich nur bei der Wahl der Stadtvertretung im kommenden Jahr kandidieren“, sagt der 49-Jährige. Doch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite