Ludwigslust : Joachim John Gast im Gelben Salon

Joachim John (M.) war bei der Ausstellungseröffnung im Gelben Salon in Ludwigslust ein gefragter Gesprächspartner.  Fotos: Mick
1 von 3
Joachim John (M.) war bei der Ausstellungseröffnung im Gelben Salon in Ludwigslust ein gefragter Gesprächspartner. Fotos: Mick

Der bekannte Künstler aus unserem Bundesland stellt nun nach 2011 zum zweiten Mal auf Einladung von Kukululu Arbeiten in Ludwigslust aus

23-11367762_23-66107805_1416392155.JPG von
22. August 2015, 07:00 Uhr

Der Maler, Grafiker und Autor Joachim John stellt wieder in Ludwigslust aus – die Erwartung eines ganz besonderen Kunstgenusses lockte Interessierte und Kunstfreunde am späten Donnerstagnachmittag in die Schlossstraße 29, zum Domizil des Kunst- und Kulturvereins Ludwigslust (kukululu). Ludwigsluster und Auswärtige waren schon vor dem Gelben Salon im angeregten Gespräch anzutreffen. Sich unterhaltend und austauschend bei einem Glas Wein und Knabbereien, dazu Gitarrenmusik von Schwerins bekanntestem Straßenmusiker Dirk Schäfer und seiner jungen Begleiterin – das war der perfekte Rahmen für ein weiteres Event des Kunst- und Kulturvereins in 2015.

Und so waren dann auch Henrik Wegner, der Vorsitzende des Kukululu, und Vereins-Geschäftsführerin Astrid Kloock sehr erfreut, dass Joachim John erneut der Einladung gefolgt war. Kukululu-Mitglied Roland Grönboldt aus Alt Krenzlin, Grafikdesigner, Maler und Zeichner, fand passende Worte zur Einführung in die Ausstellung, in der die zentralen Themen von John wie Mauer, Gefahr, Brandung und Ketten in den neuen Arbeiten immer wieder zum Vorschein kamen.

Unter dem Motto „Die Neue Zeichnung“ stellt Kukululu Johns neue Arbeiten aus, etwa 20 Blätter, Schwarz-weiß und in Farbe. In der intensiven Auseinandersetzung beim Betrachten der Zeichnungen bleibt dem Sehenden Raum für die eigene Interpretation und Selbsterkenntnis.

Joachim John, 1933 in Böhmen geboren, hat unter anderem in Greifswald studiert, in Berlin gelebt. Seit 1977 wohnt und arbeitet er im mecklenburgischen Veelböken. John ist Kunstpreisträger des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Er zeigt Ausstellungen im In- und Ausland, schreibt Hörspiele und Bücher.

Der Kunst- und Kulturverein zeigte im Jahr 2011 eine viel beachtete Werkausstellung des Künstlers in den Räumen der Alten Post in Ludwigslust. Nun überrascht Joachim John mit neuen Arbeiten, er hat in den zurückliegenden Jahren intensiv gezeichnet. Das Dargestellte ist so zeitnah wie zeitlos. Eine großartige Ausstellung im kleinen Salon. Geöffnet ist diese nun bis zum 17. September – jeden Donnerstag von 15 bis 19 Uhr. Es bleibt also noch viel Zeit, die interessanten Zeichnungen nicht nur ein Mal zu betrachten und auf sich wirken zu lassen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen