Jasnitz(Picher): Vermisstes Kind auf Bahnsteig aufgegriffen

von
01. März 2019, 10:54 Uhr

Die Polizei hat am Donnerstagabend am Bahnhof von Jasnitz (Picher) einen vermissten 12-jährigen Jungen aufgegriffen. Das Kind war aus einem Therapiezentrum in Sachsen- Anhalt (nahe Stendal) verschwunden und wollte eigenen Angaben zufolge mit dem Zug zu seinen Eltern nach Hamburg reisen. Nach Angaben des Kindes soll eine Zugbegleiterin den 12-Jährigen in Jasnitz des Zuges verwiesen haben, da er keine Fahrkarte vorweisen konnte.

Der 12-Jährige habe sich dann über eine Notrufsäule auf dem Bahngelände bemerkbar gemacht, worauf die Polizei zum Einsatz kam. Die Polizeibeamten brachten den Jungen wenig später in eine Parchimer Kinder- und Jugendeinrichtung. Die Vorwürfe des Kindes, wonach eine Zugbegleiterin den Jungen des Zuges verwiesen haben soll, werden jetzt durch die Polizei geprüft. Hierzu wurde eine Anzeige von Amtswegen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen