Ludwigslust : Initiativen „von unten“ gefördert

neumann_neu.jpg von 15. Mai 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Im Einsatz für die Entwicklung im ländlichen Raum: Henrik Wegner (l.) und Harald Elgeti sowie Ingrid Herrmann und Sophie Maletzki (stehend) von der Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“.
Im Einsatz für die Entwicklung im ländlichen Raum: Henrik Wegner (l.) und Harald Elgeti sowie Ingrid Herrmann und Sophie Maletzki (stehend) von der Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“.

Nach Südwestmecklenburg flossen seit 1994 mehr als 20 Millionen Euro Fördermittel – Anträge für nächstes Jahr noch möglich

Den Weg zum Ludwigsluster Schloss oder zur Neustädter Burg werden Touristen künftig ganz leicht finden. In beiden Städten sollen Besucherleitsysteme den Weg zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten weisen. Fördermittel aus dem EU-Programm „Leader“ machen es möglich. Über dieses Programm werden in der Region Südwestmecklenburg seit 25 Jahren Initiativen v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite