Ludwigslust : In Form bringen für den (nächsten) Sommer

Hält sich auch selbst gerne fit: Sylvia Gorff berät junge und ältere Ludwigsluster beim Abnehmen – oder beim Aufbau von Muskeln.
Foto:
Hält sich auch selbst gerne fit: Sylvia Gorff berät junge und ältere Ludwigsluster beim Abnehmen – oder beim Aufbau von Muskeln.

Ludwigsluster Fitnessexpertin Sylvia Gorff rät zu nachhaltigem Abnehmprogramm

svz.de von
13. August 2016, 07:00 Uhr

Waschbrettbauch und Bikinifigur wünschen sich viele. Doch der Weg dorthin ist steinig und schwer. Die Palette an Diäten und Abnehmprogramm ist schier endlos, der Erfolg jedoch meistens ziemlich gering. Statt langwierigem Erfolg und dauerhafter Wunschfigur kehren die Pfunde meist schneller zurück als gedacht. Und dann auch noch häufig mit zusätzlichen Kilos. Sylvia Gorff vom Ludwigsluster Fitnesstudio „FitforLife“ rät daher zu anderen Wegen und Mitteln, um den Traumkörper zu erreichen – und entsprechend halten zu können.

„Abnehmen beginnt im Kopf. Bevor man wirklich mit dem Gedanken spielt, die Pfunde purzeln zu lassen, sollte man sich der Sache ganz sicher sein“, erzählt die Fitness-Expertin. Denn bei der der Gewichtsreduzierung auf eine Diät zu setzen, sei der falsche Weg. „Eine Diät ist immer zeitlich begrenzt. Das heißt, man möchte danach gerne wieder zu den alten Essgewohnheiten zurückkehren. Das funktioniert aber nicht, wenn man das Wunschgewicht auf Dauer halten möchte“, erklärt Gorff.

Beim Abnehmprozess selbst spielt laut der Inhaberin eines Fitnessstudios das Essen die Hauptrolle: „Etwa 70 Prozent eines gesunden Lebensstils macht eine ausgewogene Ernährung aus. Eine ultimative Lösung für Jedermann gibt es leider nicht.“ Statt jedem das gleiche Essen zu empfehlen, müssten Gorffs Kunden ihr zwei Wochen lang über die eigene Ernährung berichten, bevor sie von der Expertin einen entsprechenden Ernähungsplan bekämen. „Die anderen 30 Prozent macht dann der Sport aus“, ergänzt die Fitness-Trainerin. Welche Sport sei dabei grundsätzlich egal, die Bewegung sei wichtig. „Es reicht schon ein kleiner Spaziergang durch den Schlossgarten, statt den ganzen Abend vor dem Fernseher zu verbringen“, rät die Expertin.

Im Fitnessstudio selbst helfen Gorff und ihre Kollegen abnehmewilligen Ludwigslustern natürlich auch. Die Zahl derjenigen, die zum reinen Gewichtsverlust ins Studio kommen ist laut der Ernährungsberaterin bei den Frauen deutlich höher als beim männlichen Geschlecht: „Die meisten Männer kommen, um Muskeln aufzubauen. Aber einige wollen auch abnehmen.“ Eine spezifische Altersgruppe gäbe es im Studio nicht – sowohl junge als auch ältere Fitness-Fans kämen, um sich und ihre Körper in Schuss zu halten.

Auch selbst betreibt Gorff regelmäßig Sport. Natürlich auch in ihrem Studio. „Wenn gerade keine Kunden da sind, nutze ich die Geräte auch selbst. Außerdem gebe ich viele Kurse“, so die Expertin, die seit 1998 ihr Studio leitet. Und mit ihren zwei Hunden müsse sie selbst auch immer an die frische Luft. „Die wollen schließlich auch Bewegung. Genau wie ich.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen