zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

17. Dezember 2017 | 10:54 Uhr

Ludwigslust : Immer auf dem neuesten Stand

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Verkehrsschulung richtet sich vor allem an ältere Teilnehmer und informiert über richtiges Verhalten auf der Straße.

svz.de von
erstellt am 22.Apr.2017 | 09:00 Uhr

Der Unterrichtsraum von Fahrschullehrer Uwe Langmaack war bis auf den letzten Platz gefüllt, sogar seinen eigenen Stuhl gab der Chef des Verkehrsinstituts her. Insgesamt 35 Männer und Frauen kamen zu der Verkehrsteilnehmerschulung „Fit im Verkehr“ und frischten ihr Wissen über das richtige Verhalten im Straßenverkehr auf.

Walter Grimmer sitzt schon zum siebten Mal in den Räumen von Uwe Langmaack und folgt interessiert den altbekannten und teilweise auch neuen Informationen. „Das hier ist eine tolle Möglichkeit, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und sich mit anderen über eigene Erfahrungen und Vorfälle auszutauschen“, sagt der 79-jährige Ludwigsluster, der immer noch regelmäßig mit dem Auto unterwegs ist. So wie die anderen Teilnehmer, von denen nur einer unter 55 Jahren alt ist. Besonders in Zeiten von Forderungen nach Fahrtests und Führerscheinentzug für ältere Autofahrer ist es laut Uwe Langmaack besonders wichtig, zusätzliche Schulungen anzubieten und die Senioren somit fit für den Verkehr zu machen.

Zu den Themen an diesem Abend gehören u.a. die körperlichen Fähigkeiten und Einschränkungen des Fahrers sowie Alkohol, illegale Drogen und Medikamente am Steuer. Besonders beim Thema Medikamente und körperliche Gebrechen hat Uwe Langmaack die Aufmerksamkeit der Anwesenden, die sogar eifrig die wichtigsten Informationen notieren. „Wenn es Ihnen nicht gut geht, kann das Einkaufen auch mal einen Tag warten. Denn Butter und Bananen gibt es ja mittlerweile jeden Tag“, mahnt der Ludwigsluster, der mittlerweile seit 44 Jahren als Fahrschullehrer tätig ist und schon genauso lange zusätzliche Schulungen anbietet. In der anschließenden Diskussion sind dann auch der Umgang mit schnellen Motorradfahrern und das richtige Verhalten bei einem Unfall Thema.

Am Ende der knapp anderthalb Stunden standen die Teilnehmer bei Uwe Langmaack Schlange, um sich einen Stempel in ihrem Schulungspass abzuholen. Die nächste Schulung findet am 26. Oktober statt und schon jetzt haben sich viele Teilnehmer den Termin in den Kalender eingetragen. So auch Walter Grimmer. „Ich freue mich auf das nächste Thema und bin bis dahin hoffentlich immer noch fit zum Autofahren.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen