Grabow : Ilse Bremer sorgt seit fünfzig Jahren für Sauberkeit

Bürgermeister StefanSternberg dankt Ehepaar Ilse und Karl-Heinz Bremer.
Bürgermeister StefanSternberg dankt Ehepaar Ilse und Karl-Heinz Bremer.

Engagierte Seniorin aus Grabow macht tagtäglich an der Mühlenbrücke die Spinnweben weg und fegt auch die Stufen

von
03. Januar 2016, 16:06 Uhr

Jeden Tag ist sie am Geländer der Mühlenbrücke zu sehen. Sie sorgt sich um Ordnung und Sauberkeit, obwohl ihr die Mühlenbrücke gar nicht gehört. „Aber ich mache das gerne“, so Ilse Bremer, die seit 1964 mit ihrem Mann Karl-Heinz in ihrem Haus in der Mühlenstraße wohnt. Spinnweben wegfegen, das Geländer und auch die Stufen vom Staub befreien - Ilse Bremer macht das schon seit über 50 Jahren. Das sei ihr eine Herzenssache, denn ihre Stadt Grabow solle doch für alle anziehend wirken. So sieht es auch Ehemann Karl-Heinz. „Ich bin ein Grabower Kind und ich möchte, dass Grabow auch die bunte Stadt an der Elde bleibt. Und seitdem Herr Sternberg hier Bürgermeister ist, hat sich schon viel getan“, freut sich der Senior, der aktuell im DRK-Altenpflegeheim in Grabow betreut wird. Für den Bürgermeister ist solch ehrenamtlicher Einsatz, wie ihn Ilse Bremer zeigt, ein gelebtes Beispiel für die Verbundenheit mit der Stadt. „Dass Frau Bremer die Mühlenbrücke sauber hält, ist schön für die Stadt“, sagte er und brachte kurz vor Weihnachten der rüstigen Seniorin einen schönen Blumenstrauß als Anerkennung für ihren Einsatz mit. Der Jubilarin, die am 6. Januar ihren 90. Geburtstag feiert, sei auch im neuen Jahr viel Kraft und Gesundheit gewünscht, damit sich die Mühlenbrücke auch weiterhin sauber präsentiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen