zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

20. November 2017 | 13:13 Uhr

Lüblow : Hilfe für die Helfer

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Feuerwehrverein Lüblow bewirbt sich um Ehrenamtsförderung der Sparkasse, um eine Wärmebildkamera für die Wehr anzuschaffen

von
erstellt am 09.Okt.2017 | 21:00 Uhr

In brennenden Wohnungen schnell Menschen finden oder versteckte Brandnester lokalisieren – dabei hatte der Freiwilligen Feuerwehr Lüblow eine Wärmebildkamera immer gute Dienste erwiesen. Bis zum Großbrand vor gut einem Jahr in Uelitz, wo auf einem Firmengelände Grünschnitt und Holzreste in Brand geraten waren. „Dort hatten wir die Kamera zunächst noch im Einsatz, aber dann war sie kaputt“, erinnert sich Ortswehrführer Marko Brandes. Weil keine Versicherung den Schaden übernahm und die Gemeinde sich eine Neuanschaffung derzeit nicht leisten kann, ist jetzt der Feuerwehrverein Lüblow in die Bresche gesprungen. „Wir wollen der Feuerwehr eine neue Wärmebildkamera kaufen und haben uns dafür um eine Förderung bei der Sparkasse beworben“, sagt Daniela Meyenburg, die Vorsitzende des Vereins. Die Entscheidung, welche Vereine und Initiativen in diesem Jahr bei der gemeinsamen Ehrenamtsförderaktion von Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und SVZ bedacht werden, fällt in den nächsten Tagen.

Der Feuerwehrverein Lüblow wurde 2010 gegründet. „Das Geld in den Gemeinden wird ja immer weniger“, sagt Daniela Meyenburg. „Da haben wir gesagt, dass wir die Feuerwehr und ihre Arbeit mit dem Nachwuchs im Dorf unterstützen müssen.“ Und da hat der Verein schon einiges vollbracht. Die Floriangruppe wurde eingekleidet und erhielt Ausbildungskoffer. Die Wettkampfgruppe bekam Wettkampfmaterial. Und in diesem Jahr konnte der Verein sogar einen Mannschaftstransportwagen übergeben. „Beim alten Fahrzeug wurden die Reparaturkosten immer höher“, so Marko Brandes, der sich über die Unterstützung freut. Um den ehrenamtlichen Helfern in Blau helfen zu können, wirbt der Feuerwehrverein Spenden bei Unternehmen in der Region ein und organisiert verschiedene Veranstaltungen wie Tannenbaumverbrennen, Oster- und Herbstfeuer, um weitere Einnahmen zu generieren. „Zu sehen, wie mit den von uns angeschafften Materialien gearbeitet wird und wie sich die Mitglieder – egal ob in der Floriangruppe, der Jugendfeuerwehr oder der aktiven Truppe – darüber freuen, ist Ansporn für uns“, betont Daniela Meyenburg.

Strahlende Gesichter würde es bei der aktiven Truppe, die am Sturm-Donnerstag in der vergangenen Woche auch bis in den Abend hinein im Einsatz war, mit Sicherheit geben, wenn eine neue Wärmebildkamera angeschafft werden könnte. „Wir würden uns auch freuen, wenn wir nur einen Teil des benötigten Geldes aus der Ehrenamtsförderung der Sparkasse bekommen würden“, sagt Daniela Meyenburg. „Den Rest würden wir nach und nach zusammensparen.“

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen