Ludwigslust : Grüne Patenschaft?

svz+ Logo
Im Wohngebiet Ahrensburger Ring greifen einige Bürger selbst zum Rasenmäher.

Stadt will prüfen, ob Bürger stellenweise Pflege des Grüns übernehmen können

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367782_23-66107803_1416392139.JPG von
25. Februar 2019, 05:00 Uhr

Zwei- oder dreimal im Jahr das Grün vor dem Haus schneiden – das ist Wilfried Mußfeldt und einigen Nachbarn im Wohngebiet Ahrensburger Ring zu wenig. „Deshalb haben wir selbst die Pflege übernommen“, erk...

Zeiw- oder imaeldr mi Jhra das rnüG vor med sauH chiennsde – dsa ist dWireifl tlßedMuf und ngeinei cbnrahNa mi gonWiebeth hsurngrAeber Rign zu gw.ine ahslbe„D habne riw tsebls die ePfleg ,nroebmnmeü“ tlrerekä dre luwirdLssugte ntjsgü mi ssauh.auBssuc aD„ gbti eid tdSta an tleelnS ledG ,sau wo se nhcti ingöt ts,i liew die uteeL die heclFän bsltes ebea,ntbir“e teäegrnz er itm Biclk fua ide graVebe rde nffneähpügGcllere na eenrext meFirn. fMßdtlue eegtr – thcin umz etresn laM – na, sads rreBüg für tbieestmm erhieBce ceatnsthnPeaf hrümebnene nk.nteön

rirgüesmBteer adhiRrne hacM eteiceznheb eid eIde sla “chcksi„ – „rfsneo nezag nraSßte enitmmhca .dürwen“ Wenn nov 02 ksnrdcüureütgnimtensGe earb nur zwflö slebst tgitä dnrewe eol,wln oinrefuikent es ntchi. ssaD lael gAirnele eirne traSeß etcinmahm, wreä am neehest ni ölirhedcfn nSgneeudli dre ,Fall uz denne hdRniaer aMhc hauc ned eAsgrrerbhnu nRgi te.lhäz „trDo its die te,frahetcBis büre den saüzksncntGudru niuash zu eek,ndn htnwsielce he.“rhö Ranrdeih hcMa zog ogsar in Bttch,rae sda emEtgangne erd Brüger uz en.nhroorei

cAuh wenn ied Gleäepnfrfüeclgnh readeg tsre für zewi rheJa bnegerve ed,uwr rpachs cshi dre susuuacashsB afrüd ,asu die Idee terewi uz l.onregfve ie„Vlilchet enönkt man eienn relModevchusl hc,“aenm geats esdnessshszuvrotiAuc riitBg Wful CU).(D

zur Startseite