Blievenstorf/Wabel : Gleitschirmspringer aus Kiefer gerettet

Missliche Lage: Feuerwehr rettet Gleitschirmspringer aus Kiefer.
Missliche Lage: Feuerwehr rettet Gleitschirmspringer aus Kiefer.

Der erfahrene 51-jährige Fallschirmspringer versuchte noch auf der angrenzenden Wiese zu landen, es gelang ihm aber nicht.

von
08. September 2019, 14:15 Uhr

Dieses Ziel hatte ein 51-Jähriger sicherlich nicht vor Augen: Am vergangenen Sonnabend gegen 16.30 Uhr wurde die Blievenstorfer Feuerwehr wie auch die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Ludwigslust alarmiert. Zwischen Blievenstorf und Wabel hing ein Gleitschirmspringer zwischen den Wipfeln einer Kiefer. Der erfahrene 51-jährige Fallschirmspringer versuchte noch auf der angrenzenden Wiese zu landen, es gelang ihm aber nicht. Und so blieb er am Waldrand in den Baumkronen hängen. Er musste bis zum Eintreffen der Feuerwehr noch zirka 40 Minuten hängend ausharren, bis die Ludwigluster Drehleiter ihn aus seiner misslichen Lage befreien konnte, verletzt wurde niemand.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen