Neu Kaliss : Glasfaser ins Gewerbegebiet holen

Die Gemeinde will Leerrohre verlegen lassen, damit das Gewerbegebiet in Heiddorf schnell Internet über Glasfaser bekommt.
Die Gemeinde will Leerrohre verlegen lassen, damit das Gewerbegebiet in Heiddorf schnell Internet über Glasfaser bekommt.

Die Gemeinde Neu Kaliß will Leerrohre in die Erde bringen, damit Leitungen für schnelles Internet zügig verlegt werden können. Außerdem soll die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt werden.

von
16. März 2016, 14:37 Uhr

Die Gemeinde Neu Kaliß will, dass die Betriebe im Gewerbegebiet im Ortsteil Heiddorf schnell zukunftsfähige Breitband-Internetanschlüsse bekommen. Schneller jedenfalls, als das derzeit allein über die Telekommunikationsanbieter oder mit Hilfe der Dobrindt-Fördermilliarden möglich scheint. Deshalb hat sie erhebliche Mittel in den diesjährigen Haushaltsplan eingestellt, um gemeinsam mit den Firmen an einer Lösung zu arbeiten. „Wir wollen Leerrohre in die Erde bringen, um damit die Voraussetzung zu schaffen, dass die Telekom oder ein anderer Anbieter den Unternehmen kurzfristig Glasfaserkabel bis ins Haus legt“, erklärte Bürgermeister Burkhard Thees. Erste Gespräche mit Telekommunikationsanbietern habe es dazu bereits gegeben. „Wir hoffen, dass der Breitbandausbau dadurch hier schneller realisiert wird.“

Was die Gemeinde in diesem Jahr außerdem vorhat, lesen Sie in der Donnerstagausgabe der SVZ und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen