Ludwigslust : „Geteilter Himmel“ im Luna

Der Film „Der geteilte Himmel“ läuft heute Abend im Luna Filmtheater.
Der Film „Der geteilte Himmel“ läuft heute Abend im Luna Filmtheater.

Finale für Konrad-Wolf-Filmreihe in Ludwigslust

von
08. Mai 2019, 05:00 Uhr

Ludwigslust | Eine erste Nachlese des 29. Schweriner Filmkunstfestes endet am morgigen Donnerstag im Luna Filmtheater Ludwigslust. Seit Dienstagabend wurden dort in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung MV und der in Berlin ansässigen Defa Stiftung vollständig neu digitalisierte Spielfilme des Regisseurs Konrad Wolf gezeigt.

Donnerstag um 20.15 Uhr läuft nun mit „Der geteilte Himmel“ ein echter Film-Klassiker. Der Streifen, der auf einer Literatur-Vorlage von Christa Wolf beruht, thematisiert die Konflikte im Zusammenhang mit der damaligen sogenannten „Republikflucht-Problematik“.

Nach seiner Uraufführung im Sommer 1964 schwärmten die Kritiker in beiden Teilen Deutschlands über die Produktion.

So schrieb der westdeutsche „Filmdienst“ damals: „Was der bundesrepublikanischen Produktion bisher nicht überzeugend gelungen war, hat die östliche Defa vollbracht: einen der Diskussion werten und auch künstlerisch beachtlichen Film über das Problem der Zweiteilung Deutschlands zu drehen, ohne in allzu viele Propagandaklischees zu verfallen. Neu daran für östliche Filmverhältnisse ist das Bemühen, weniger Rücksichten auf den sogenannten Geschmack des breiten Publikums zu nehmen und stattdessen ein heikles Thema auf anspruchsvollem Niveau und mit raffinierten Nouvelle-Vague-Mitteln zu bewältigen zu versuchen.“

Im Anschluss an die Wiederaufführung von „Der geteilte Himmel“ wird es ein Filmgespräch geben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen