zur Navigation springen
Ludwigsluster Tageblatt

11. Dezember 2017 | 03:13 Uhr

Dömitz : Gesundes Frühstück bereitet

vom
Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt

Aktionstag zum Thema Zahngesundheit im Gymnasialen Schulzentrum Dömitz

von
erstellt am 24.Sep.2014 | 09:38 Uhr

„Ein Herz für Zähne“ lautete das diesjährige Motto des Tages der Zahngesundheit. Dazu veranstaltete die Zahnarztpraxis Schulz aus Dömitz wieder einen Aktionstag, insbesondere für Schüler der zweiten und dritten Klassen des Gymnasialen Schulzentrums der Elbestadt.

Die prophylaxeorientierte Praxis von Andreas Schulz möchte die ortsansässige Schule in ihren Bemühungen unterstützen, das Mundhygieneverhalten der Kinder zu optimieren und das Wissen um die Zahngesundheit spielerisch zu festigen. Deshalb hatte die Praxis wieder ein buntes, unterhaltsames Programm für den Vormittag zusammengestellt.

Mit Unterstützung der Dömitzer Wandtke-Dental-Technik konnten die Kinder beispielsweise Zähne selber gipsen, und es wurde ein lustiges Gesellschaftsspiel mit neuen Gesundheitswörtern angeboten, an das sich ein Wissenstest anschloss. Dass nicht nur Süßes gut schmeckt, vermittelten die Mitarbeiterinnen der Zahnarztpraxis Dorina Eberlein, Vanessa Koch und Anne Kraus den Kindern beim Herstellen eines gesunden Frühstücks, das allen gut schmeckte. Gleichzeitig wurde ihnen bildlich vor Augen geführt, wie viel Zucker in verschiedenen Getränken, Nahrungs- und Genussmitteln enthalten ist.

Zum Schluss konnte sich jeder Schüler einen Ansteckbutton mit Hilfe von Vorlagen selbst gestalten und anschließend herstellen. „Da uns natürlich die Zähne besonders ,Am Herzen’ liegen, gestalten wir den Aktionstag in der Grundschule spielerisch, weil das von den Kindern in diesem Alter gut angenommen wird. Das ist auch das Konzept der Zahnärztekammer“, erklärte Andreas Schulz.

Wichtige Voraussetzungen für gesunde Zähne sind natürlich das mindestens zweimalige Zähneputzen am Tag sowie das einmal wöchentliche Anwenden eines speziellen Gels, was natürlich auch für Erwachsene gilt. Weiter spielt die Ernährung eine große Rolle. Verführerisch sind besonders die selten gesunden Snacks oder die zuckerhaltigen Getränke zwischendurch.

Bei dieser Erziehung ist auch das familiäre Umfeld gefragt. „Trotzdem“, so Schulz, „ist die allgemeine Zahngesundheit besser geworden. Mit dieser Aktion in der Grundschule animieren wir die Kinder, die Berührungsängste abzubauen, keine Angst vor dem Zahnarzt zu haben und deshalb immer rechtzeitig zur Prophylaxe zu gehen. Dies sollte praktisch schon erfolgen, wenn die ersten Zähne da sind.“




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen